Erste Nachtigall des Jahres 2021

Warme Luftströmungen haben den lang anhaltenden Strom polarer Luft im Spätfrühling abgelöst. Die ersten Singdrosseln (Turdus philomelos) sind schon mit ihrem markanten, melancholischen Gesang zu vernehmen. Die Amseln (Turdus merula) bauen schon fleißig am Nest. Der Zilpzalp (Phylloscopus collybita) ruft sein eintöniges Lied. Die Stare (Sturnus vulgaris) fliegen laut schwätzend zwischen den Gärten hin und… Continue reading Erste Nachtigall des Jahres 2021

A little Dwarf : the Firecrest

You are in a coniferous forest and you hear a high “ziziziziit”, practically always on the same pitch. You cannot go wrong in this combination. Singing is the hallmark of the Firecrest (Regulus ignicapilla). If you have discovered the Firecrest e.g. by imitated the “singing”, you quickly see a bright orange-red crest, which is raised… Continue reading A little Dwarf : the Firecrest

The first returnees from migration: the Black Kite

The wide meadows oft he Elbe south of Wittenberg in Saxony-Anhalt is a special bird protection area. By far not as populated as the lower Rhine valley, it favors many migrating and breeding bird species. Spring is spectacular. A familiar “neigh” is in the air. The meadows are mainly characterized by the distinctive calls of… Continue reading The first returnees from migration: the Black Kite

Sykes’s Warbler wintering in Sri Lanka?

During a stay at the western coast of Sri Lanka, bird-lens.com shot images of an alleged Acrocephalus-Warbler in Briefs Garden, an ornamental garden near the west coast. Immediately I was thinking of a Blyth’s Reed-Warbler (Acrocephalus dumetorum) but could not really confirm ID not at least because the habitat – a garden hedge – was… Continue reading Sykes’s Warbler wintering in Sri Lanka?

Fitis im Schwirrflug auf Helgoland

Der Rand des sogenannten Mittellands auf Helgoland ist immer mal wieder gut für Überraschungen. Besonders oberhalb des Krankenhauses kann man wunderbar in die am Hang stehenden Bäume gucken. Ich warte auf die ziehenden Vögel, die sich möglicherweise im dichten Blattwerk ausruhen und dann langsam die Spitzen der Zweige erklimmen, um von dort den Weiterflug in… Continue reading Fitis im Schwirrflug auf Helgoland

Sommergoldhähnchen im Nadelwald

Nadelwald und ein hohes ziziziziit, praktisch immer auf derselben Tonhöhe. In der Kombination kann man nicht viel falsch machen. Der Gesang ist das Kennzeichen des Sommergoldhähnchens (Regulus ignicapilla). Hat man das Sommergoldhähnchen entdeckt, indem man z.B. den „Gesang“ imitiert hat, sieht man schnell einen leuchtend orangeroten Scheitelfleck, der bei Erregung aufgestellt wird. Beide Geschlechter haben… Continue reading Sommergoldhähnchen im Nadelwald

Zwergschnäpper an der „Grossen Treppe“ auf Helgoland

Zunächst verrät nichts die Anwesenheit eines Zwergschnäppers (Ficedula parva). Aber heute früh ist er von der „Großen Treppe“, der Verbindung von Ober- zu Unterlang auf Helgoland gemeldet worden. Zuerst sind nur die Zilpzalpe (Phylloscopus collybita) und der Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) im Hang zu hören. Von der Empore auf mittlerer Höhe der Großen Treppe lausche ich… Continue reading Zwergschnäpper an der „Grossen Treppe“ auf Helgoland

Hovering Phylloscopus – Warblers

Every now and then several species of old-world Warblers of the genus Phylloscopus are observed feeding on pollen and nectar. This habit is usually found during migratory periods and is thought to be associated by scientists as a means of building energy after or before long-distance flights. So far, migratory Phylloscopus warblers have been observed… Continue reading Hovering Phylloscopus – Warblers

Grünlaubsänger im Old-Growth-Forest von Oandu

Toller Taigawald ist hier nahe dem Örtchen Oandu im Lahemaa Nationalpark im Norden Estlands erhalten geblieben. Ein sogenannter Old-Growth-Forest-Trail verläuft zwischen uralten Laub- und Nadelbäumen. Immer wieder wird der Pfad über Bohlen geführt. Der Trail ist ein Waldlehrpfad. Verschiedene Info-Tafeln informieren über den alten Taigawald, seine Flora und Fauna. Im Verlauf der kleinen Wanderung konnten… Continue reading Grünlaubsänger im Old-Growth-Forest von Oandu

Buschrohrsänger: Sommergast in Estland

Trotz des frühen Morgen beuteln Windböen die Sträucher und Bäume. Das hilft zwar gegen die Mücken. Aber es führt eben auch dazu, daß die Blätter der Büsche auch ganz ohne die Aktivität von Grasmücken und Rohrsängern bewegt werden. Das wird die Entdeckung des von mir an diesem Morgen gesuchten Buschrohrsängers (Acrocephalus dumetorum) nicht unbedingt einfacher… Continue reading Buschrohrsänger: Sommergast in Estland

Siberian Vagrants: The Yellow-browed Warbler

Soft evocative calls in tall herb. Every year there is a pronounced migration of Goldcrest (Regulus regulus). But it is worth to risk a closer look. In the mixed flocks sometimes there are representatives of small Phylloscopus-Warblers. One of them, the Yellow-browed Warbler (Phylloscopus inornatus), comes from the forests of the taiga between Sea of… Continue reading Siberian Vagrants: The Yellow-browed Warbler

Lowland birds in and around Kuehkopf

The nature reserve Kuehkopf-Knoblochsaue (in German: Naturschutzgebiet or NSG Kühkopf-Knoblochsaue) is one of the best sites of riparian forest along the river Rhine. The reserve is the largest protected area in Hesse, with 2,369 hectares. It is located on the right bank of the upper Rhine. Towns nearby are Leeheim, Erfelden, Stockstadt and Biebesheim all… Continue reading Lowland birds in and around Kuehkopf