Kaiseradler in der Wüste bei Gobustan

Ein tolles Morgenlicht in karger Landschaft. In der Ferne scheint ein großer Greif zu fliegen. Als wir ein Plateau nach kurzem Anstieg erklommen haben, kommen wir an ein paar Ruinen und Containern vorbei. Ich springe schon mal aus dem Auto und fotografiere ihn. Die Entfernung ist aber einfach zu groß. Ich nehme die Flugrichtung wahr… Continue reading Kaiseradler in der Wüste bei Gobustan

Merlin im Winter in Brandenburg

Auf der wenig befahrenen Schlaglochpiste kommt man nur langsam voran. Ein Glück, denn nur 100 Meter vor mir, fliegt ein Vogel mit greifvogelartigem Flug in einen Apfelbaum. Dies ist ein Wintereinstandsgebiet des Raubwürgers (Lanius excubitor), der hier in der Frankenfelder Flur im Süden Brandenburgs in einigen Jahren über gut 4 – 5 Monate zu sehen… Continue reading Merlin im Winter in Brandenburg

Orpheusgrasmücke: ein Irrgast an der Nordseeküste

Die Vormittagssonne kommt immer weiter heraus. In der Nähe von Poppendamme kann ich dann doch mal den dunklen Zilpzalp (Phylloscopus collybita) und sogar eine einzelne Heckenbraunelle (Prunella modularis) fotografieren. Ich fahre dann mal Richtung Middelburg, zum Industriegebiet Arnestein. Mit dem Kuipersweg ist die Gegend nicht zu verfehlen. Die ganze Straße an den beschriebenen Koniferen bei… Continue reading Orpheusgrasmücke: ein Irrgast an der Nordseeküste

Weissbart-Seeschwalben an ehemaligen Meeresarm am Kaspischen Meer

Chlidonias – Seeschwalben patrollieren im Flug praktisch direkt am Ufer. Sie bereiten mir zuerst Identifikationsschwierigkeiten. Aber wenig später ist klar: es sind Weissbart-Seeschwalbe (Chlidonias hybrida). Zuerst war mir eine Seeschwalbe aufgefallen, die sich auf einem Stein im seichten Wasser putzte. Dahinter sind Fischer in flachen Kähnen zu sehen. Ein tolles Bild. Wir sind unterwegs, die… Continue reading Weissbart-Seeschwalben an ehemaligen Meeresarm am Kaspischen Meer

Verbreitung der Fichtenammer in der Westpaläarktis

Die Fichtenammer ist in Sibirien als Brutvogel des offenen Kiefernwaldes westlich bis zum Ural weit verbreitet. Dabei reicht ihr Verbreitungsgebiet zur Brutzeit nur knapp in den europäischen Bereich hinein. Nach der Brutzeit wandert die Fichtenammer im Allgemeinen weiter nach Süden durch Asien und überwintert dort auch. Auf der Insel Happy Island, dem Hotspot für die… Continue reading Verbreitung der Fichtenammer in der Westpaläarktis

Sperlingskauz im Hochharz

Es ist Nebel und windstill. Außerdem hat es einige Tage geschneit. Dann plötzlich ist ein rhythmischer Gesang, eine Tonleiter zu hören. Es ist ein Sperlingskauz (Glaucidium passerinum), der wenig später auf einer toten, dick vereisten Fichte oberhalb eines großen Blockfeldes sitzt. Als er mich sieht, fliegt er in einen tiefverschneiten Jungbestand aus Fichten. Natürliche Fichtenwälder… Continue reading Sperlingskauz im Hochharz

Eurasian Hobby in Brandenburg’s pine forests

It is evening. A cloud bank blocks the sun. There will probably be rain. A flock of small reaptors flying gracefully low over the grasslands fascinates me. They look like falcons, I still think. Suddenly someone comes flying at high speed over the grove in front of me. Yes, definitely Eurasian Hobby (Falco subbuteo). They… Continue reading Eurasian Hobby in Brandenburg’s pine forests

Kurzfangsperber: Zug und Vorkommen in der Nord-Ost Türkei

Im Kaukasus kommt der Kurzfangsperber bis auf 1.000 m NNvor; ausnahmsweise wurde er bis in 2.000 m Höhe in Armenien beobachtet. Das ist die lapidare Aussage im Handbook of the Birds of the World – Volume 2 im Band „New World Vultures to Guineafowl“ von Josep del Hoyo, Andrew Elliott, Jordi Sargatal, die auch im… Continue reading Kurzfangsperber: Zug und Vorkommen in der Nord-Ost Türkei

Akrobatische Schilfbewohner: Bartmeisen im Winter

Zuerst hört man nur die typischen Rufe. Es ist ein beständiges metallisches „ping, ping”, das auf die Anwesenheit der Bartmeisen (Panurus biarmicus) schließen läßt. Dann ist Bewegung in den hohen Schilfkolben zu erkennen. Und da kletterten die langschwänzigen Vögel auch schon die Halme empor. Sie haben auf die Samen der Schilfwedel abgesehen. Diese werden dann… Continue reading Akrobatische Schilfbewohner: Bartmeisen im Winter

Soemmerringii- Dohle auf dem Zug in Aserbaidschan

Auf der meerzugwandten Seite am Besh Barmag Bottleneck ist heftiger Zug zu beobachten. Zwischen Saatkrähen (Corvus frugilegus) ziehen auch immer mal Trupps von Dohlen der östlichen Unterart. Corvus monedula soemmerringii tritt vom östlichen Europe über den Iran bis in das nordwestliche Indien auf. Diese Vögel hatte ich bei angenehm warmen und wechselhaften Temperaturen Anfang Februar… Continue reading Soemmerringii- Dohle auf dem Zug in Aserbaidschan

Die Sperbereule in Brandenburg: die Geschichte hinter dem Foto

Ein paar Tipps von Kollegen und der Gedanke, schöne Bilder von einer in Deutschland seltenen Eule zu machen, die es sonst nur in der Taiga gibt, ließ mich an einen Ausflug zur Sperbereule (Surnia ulula) denken. Denn im Winter 2005/2006 überquerten einige dieser Eulen die Ostsee und zogen gen Süden. Also plante ich eine Reise… Continue reading Die Sperbereule in Brandenburg: die Geschichte hinter dem Foto

Rauhfusskauz im Hochlagenwald

Fast neugierig scheint der kleine Kauz zum gespannten Betrachter herunter zu gucken. Lautlos war er herangeflogen gekommen. Nun schaut er abwechselnd nach unten (zum Fotografen) und dann wieder nach oben – wohl um Luftfeinde beizeiten zu identifizieren. Die gelbe Iris spiegelt die Sonne und funkelt dabei. Es ist ein Rauhfusskauz (Aegolius funereus), der seine Brut… Continue reading Rauhfusskauz im Hochlagenwald