Mecklenburgische Schweiz: ein wahres Paradies für Ornithologen

Hohe Laute wie ein helles „krrik“ oder „krílük“ geben dem frühen Morgen einen besonderen Klang. Es sind die vielen Krickenten (Anas crecca), die sich sonst im Schutz eines verschilften Ufers gerne verstecken. Beim Auffliegen eines Greifs kommen sie im Dutzend aus der Deckung. Ich konnte sie sehr schön fotografieren. Schon weit vor der Dämmerung. begann… Continue reading Mecklenburgische Schweiz: ein wahres Paradies für Ornithologen

Rotmilane und ihre winterlichen Schlafplätze

Kurz vor Sonnenuntergang ist auf einmal Aktivität in der Luft. Rote Milane (Milvus milvus) sammeln sie sich. Dutzende Rote Milane hocken auf Baumspitzen, verteilt auf verschiedene Fichten. Immer wieder fliegt einer auf, dreht ein paar Runden über die schneebedeckte Landschaft, wechselt dann die Baumkrone. Die Rotmilane bereiten sich auf die Nacht vor. Sie sind hier,… Continue reading Rotmilane und ihre winterlichen Schlafplätze

Bird photography in your backyard: What to consider

20 small birds are constantly on the move between a garden bush and the nearby birdhouse. Right away I can identify Great Tits (Parus major), Blue Tits (Cyanistes caeruleus), Nuthatches (Sitta europaea), Greenfinches (Chloris chloris), Goldfinches (Carduelis carduelis) and House Sparrows (Passer domesticus). While Great Tits and Blue Tits prefer to fly to the feeder,… Continue reading Bird photography in your backyard: What to consider

Junger Kurzfangsperber auf Warte in Anatolien

An einem Felsvorsprung direkt oberhalb der Straße südlich von Erzurum sitzt ein dunkel wirkender Greif mit kräftiger Streifung auf der Unterseite. Die Iris ist dunkel. Sehr schön. Soll das etwa der von mir vorhin gesehene, kreisende Sperber (Accipiter nisus) sein. Die Sitzhaltung erinnert eher an einen kräftigen Falken. Nein, perfekt, das ist ein Kurzfangsperber (Accipiter… Continue reading Junger Kurzfangsperber auf Warte in Anatolien

Living on their own: a new life for Northern Goshawks

The quiet, early morning in the morning pine forest in the south of Brandenburg is penetrated by high, persistent begging sounds. Yesterday morning the young in the nest of the Northern Goshawk (Accipiter gentilis) could still be seen very quietly on the nest and on a branch a little above the nest. In the meantime… Continue reading Living on their own: a new life for Northern Goshawks

Goshawk in the nest

After a thunderstorm, the wind has died down, and the morning rays of the sun shine through the tops of the Pine trees (Pinus sylvestris). Nothing seems to be happening in the nest of the Northern Goshawk (Accipiter gentilis), which was occupied 2 years ago. But suddenly something white moves, something shaggy. The white something… Continue reading Goshawk in the nest

Winter roosts and Red Kites

Just before sunset there some activity is in the air. Red kites (Milvus milvus) can be seen against the dark winter sky. They gather. Dozens of Red Kites perch on tree tops spread across various spruce trees. Again and again Red Kites flies up, does a few laps over the snow-covered landscape, then change the… Continue reading Winter roosts and Red Kites

Eichelhäher im handfesten Streit im Winter

Eine ausdrucksstarke, dynamische Szene der sich im Flug vehement streitenden Eichelhäher (Garrulus glandarius) ist kein Kinderspiel. Die beiden Streithähne sind großartig mit offenen Flügeln und den schönen Farben vor der offensichtlich winterlichen Kulisse in Szene gesetzt. Ein echter Tanz der Häher. Ein wunderbar dynamisches und lebendiges Bild! Die technische Umsetzung heißt in erster Linie beide… Continue reading Eichelhäher im handfesten Streit im Winter

AZERBAIJAN – a birding trip in late migration time

INTRODUCTION The goal was to use 4 days off and a public holiday to go on another birding trip to a distant country after the corona pandemic had ended. This was also a reconnaissance trip to investigate birding destinations in western Asia. We didn’t want to linger long with stopovers at any airport. So the… Continue reading AZERBAIJAN – a birding trip in late migration time

Junger Habicht im Flug in den Bergen Anatoliens

Ein Accipiter-Greif fliegt nicht hoch über die schön ausgebaute Straße südlich von Erzurum. Bei der Betrachtung in Lightroom ist mein erster Gedanke: Kurzfangsperber (Accipiter brevipes); ein „normaler“ Sperber (Accipiter nisus) ist es jedenfalls nicht. Diese Bestimmung muß ich im weiteren Verlauf der Bild-Betrachtung immer mehr in Zweifel ziehen. Die Iris ist doch gelb. Das paßt… Continue reading Junger Habicht im Flug in den Bergen Anatoliens

Kurzfangsperber: Zug und Vorkommen in der Nord-Ost Türkei

Im Kaukasus kommt der Kurzfangsperber bis auf 1.000 m NNvor; ausnahmsweise wurde er bis in 2.000 m Höhe in Armenien beobachtet. Das ist die lapidare Aussage im Handbook of the Birds of the World – Volume 2 im Band „New World Vultures to Guineafowl“ von Josep del Hoyo, Andrew Elliott, Jordi Sargatal, die auch im… Continue reading Kurzfangsperber: Zug und Vorkommen in der Nord-Ost Türkei

Rauhfusskauz im Hochlagenwald

Fast neugierig scheint der kleine Kauz zum gespannten Betrachter herunter zu gucken. Lautlos war er herangeflogen gekommen. Nun schaut er abwechselnd nach unten (zum Fotografen) und dann wieder nach oben – wohl um Luftfeinde beizeiten zu identifizieren. Die gelbe Iris spiegelt die Sonne und funkelt dabei. Es ist ein Rauhfusskauz (Aegolius funereus), der seine Brut… Continue reading Rauhfusskauz im Hochlagenwald