Habicht tropfnass im Regen

Der Regen ist lang erwartet. Die Wochen vorher hatte es immer nur sporadisch geregnet. Abends hieß es, daß über 10 Liter/ Quadratmeter niedergegangen wären. Nach kräftigen Gewittern mit heftigem Starkregen beruhigte sich die Wetterlage erst in der Nacht leicht. In der Nacht gab es noch weitere heftige Gewitter und Unwetter. Viele Naturfreunde bleiben da zu… Continue reading Habicht tropfnass im Regen

Zwergtaucher: Küken auf Teich

Ein hohes rhythmisches Fiepen ist schon beim Betreten der wasserwirtschaft-lichen Anlage zu hören. Zu sehen ist aber nichts. Dann ist ein Kräuseln der Wasserfläche vor dem Schilfgürtel zu erkennen. Die Entengrütze hebt und senkt sich erkennbar. Dann taucht ein kleiner, dunkel-schwarzer Vogel auf. Er hat einen kastanienbraunem Hals und Hinterkopf. Auffällig ist der hellgelbe Fleck… Continue reading Zwergtaucher: Küken auf Teich

Eisvögel und ihre Brutröhre

Im späten Wind sind an vielen Gewässern immer wieder kurze, scharfe Pfiffe der Eisvögel (Alcedo atthis) an vielen naturbelassenen Gewässerabschnitten zu hören. Eisvögel fliegen dabei oft niedrig und schnell über das Wasser. Wegen seiner ausgeprägten Territorialität ist im Frühjahr das Nest nicht weit. Das „Nest“ besteht aus einer über 50 cm langen Röhre mit einem… Continue reading Eisvögel und ihre Brutröhre

Junge Raubwürger nach dem Ausfliegen

Ende Mai. Lautes, klagendes Rufen schallt aus einem Weidengebüsch am Rand eines Feuchtgebiets direkt an der kanalisierten Nuthe. Kleine kurzschwänzige, kontrastreich schwarz-weiß gezeichnete Vögel schlüpfen laut rufend durch das Geäst hindurch. Schnell stellt sich raus. Es sind die jungen Raubwürger (Lanius excubitor), die nun in der Nähe eines Mitte Mai identifizierten Raubwürger-Nests angetroffen werden. Der… Continue reading Junge Raubwürger nach dem Ausfliegen

Beuteerwerb und Nahrungsspektrum der Bienenfresser

Einen Teil des Nahrungsspektrums der prächtigen Vögel verrät schon der Name. Bienenfresser (Merops apiaster) führen ein kurzes, bewegtes Leben in Deutschland. Erst in der zweiten Maihälfte treffen die buntschillernden Vögel in unseren Breiten ein. Bienenfresser ernähren sich ausschließlich von Insekten, wobei sie auf die Jagd von großen und mittelgroßen Fluginsekten spezialisiert sind. Bienen, Wespen, Hummeln,… Continue reading Beuteerwerb und Nahrungsspektrum der Bienenfresser

Gartenfächerschwanz füttert Falter am Nest

Eben noch hatte ich den Papuaweih (Aviceda subcristata)  hoch in einem Baum sitzend abgelichtet. Da wird mein Blick am Anlegesteg der Kwatu Lodge in der Western Province von Papua-Neuguinea von einem schwarz-weißen Vogel auf einem mächtigen, flechtenbewachsenen Ast abgelenkt, der hier und in Australien Willie Wagtail genannt wird. Im Deutschen heißt er Gartenfächerschwanz (Rhipidura leucophrys)… Continue reading Gartenfächerschwanz füttert Falter am Nest

Raubwürger am Nest

Manchmal wird man auf den Raubwürger (Lanius excubitor) in bzw. vor allem vor der Brutzeit durch sein musikalisches Talent aufmerksam. Das ist aber selten. Denn sein Lied besteht aus kurzen, wiederholten Versen, die durch längere stille Intervalle unterbrochen werden. Normalerweise wird eingeführt mit “trrr” – oder “prrr” –Notizen, was dann zu einer recht rauen, scheppernden… Continue reading Raubwürger am Nest

Gartenrotschwanz beim Nestbau im Hof

Ein Holzstamm entpuppte sich beim Sägen im Winter als innen hohl. Das könnte doch ein künstlicher Brutplatz werden – sagte ich mir. Nach einigen Monaten hatte sich immer noch kein Singvogel näher für den alten Baumstamm einer Kiefer interessiert. Vielleicht wollte man ihn nicht als Nistplatz nutzen da er doch vielleicht zu nah an einer… Continue reading Gartenrotschwanz beim Nestbau im Hof

Sommergoldhähnchen auf Konfrontationskurs

Noch ist der Laubaustrieb gering. Die warme Frühlingssonne scheint wunderschön bis auf den Boden. Alles ist voller Leben. Jetzt kommt es darauf an, den perfekten Brutplatz und das dazu passende Revier zu finden – und vor allem zu behalten. Da kommt man sich schnell in die Quere. Ein Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapilla) dringt in das Revier… Continue reading Sommergoldhähnchen auf Konfrontationskurs

Citizen Scientists für den Kleinspecht gesucht

Unter dem Motto „Kleiner Specht – große Rolle“ sucht Senckenberg zusammen mit dem LBV Bayern und der Hessischen Gesellschaft für ORNITHOLOGIE UND NATURSCHUTZ (HGON) in den kommenden drei Jahren in den Bundesländern Bayern und Hessen Citizen Scientists, also Bürgerwissenschaftler, aus den beiden Bundesländern, die sich an der Zählung und Kartierung des Kleinspechts (Dendrocopos minor) und… Continue reading Citizen Scientists für den Kleinspecht gesucht

Amsel mit dicker Made am Futterplatz

Eine dicke, fette Made ist aus der Erde an dem ehemaligen Komposthaufen herausgepuhlt worden. Die männliche Amsel (Turdus merula) hatte nur kurz die Oberfläche mit ihrem gelben Schnabel geritzt und schon hatte sie eine dicke Maden – wohl eine Groß-Käferlarve – sehr geschickt aus einer dunkel-schwarzen Erdschicht, seiner Entwicklungsstätte, herausgeholt. Es ist erstaunlich wie zielsicher… Continue reading Amsel mit dicker Made am Futterplatz

Graugans brütet in Greifvogelnest

Vorwitzig schaut ein Kopf aus einem ausladenden Nest 8 Meter hoch in einer Europäischen Lärche (Larix decidua) im frühjahrsbedingt kärglich belaubten Mischwald. Der orange-rosa Schnabel ist auffallend und läßt in Verbindung mit dem grau-braunen Kopf nur eine Art als Brutvogel zu. Eine Graugans (Anser anser). Geduckt sitzt sie auf dem Nest und wäre wohl sonst… Continue reading Graugans brütet in Greifvogelnest