Triel über dem Sumpf von Buljarica

Wir laufen entlang eines schmalen Kiesstrandes mitten an Montenegros Adria. Hier hatten wir schon viele Vögel gesehen. Wirklich bemerkenswert ist diesmal aber nicht nur ein Stelzenläufer (Himantopus himantopus), der auf dem groben Kies direkt an der Wasserlinie steht sondern auch noch ein Triel (Burhinus oedicnemus), den wir einige Male beobachten, weil er immer wieder am… Continue reading Triel über dem Sumpf von Buljarica

Zwergbinsenralle im Schatten des Flußufers

Eine Zwergbinsenralle schwimmt still im Schatten des Flußufers. Der Vogel hält Distanz zum Boot, läßt sich aber trotzdem super fotografieren.Eine Bootstour auf dem Rio Pixaim ist immer wieder spannend. Noch im ersten Dämmerungslicht geht es los. Tatsächlich bin ich um 6:00 nicht lange allein. Da der Fluss direkt am Haus beginnt, kann es sofort losgehen.… Continue reading Zwergbinsenralle im Schatten des Flußufers

Finkengrünammer am Nest in Bolivien

Eine Finkenbuschtangare (Chlorospingus flavopectus) der Unterart fulvigularis des südlichen Bolivens hat ein Nest in einen Lehmabbruch an einem schattigen Waldweg gebaut.  4 hungrige Schnäbel werden intensiv in den Yungas von Bolivien bei Remates, north of San Juan del Potrero, auf ca. 2.080 m NN gefüttert.   Das Nest hatte ich gestern schon bei einer nachmittäglichen… Continue reading Finkengrünammer am Nest in Bolivien

Trottellummen im Hafen

Das kleine Schiff hatte gerade vom Kai abgelegt und tuckerte durch das Hafenbecken, auf dem sich ein leichter Ölfilm gebildet hatte. Eigentlich war ich auf dem Weg raus auf die Cornell Bank im Pazifik, so ca. 20-30 km westlich der Küste von Kalifornien. Der Blick fiel dann aber auf einen alten Bekannten aus Europa. Es… Continue reading Trottellummen im Hafen

Kraniche an der Laguna de Gallocanta

Seit langem ist der Salzsee und seine Umgebung ein wichtiger Rastplatz für Kraniche (Grus grus) auf ihrem Weg in die Winterquartiere Südspaniens und Nordafrikas. Seit einigen Jahren nimmt die Zahl überwinternder Kraniche hier stetig zu, so dass während des gesamten Winters über 10.000 Kraniche an der Lagune anzutreffen sind. Zu den Spitzenzeiten des Durchzugs, Ende… Continue reading Kraniche an der Laguna de Gallocanta

Der Epaulettentrupial im Pantanal: Neues aus der Taxonomie

Der Morgen ist noch frisch und ich will morgens den lichten Galeriewald aufsuchen. Wieder ein tolles Morgenrot. Ich laufe mit meinem Nikon Nikkor AF-I 300mm f/2.8 D ED auf dem Gitzo Einbeinstativ (Monopod) und dem Metz-Bliltz MZ-5 los. Direkt am Anfang, also im lichten Wald mit seinem Kakteen-Unterwuchs, begrüßt mich ein schöner schwarzer Vogel mit… Continue reading Der Epaulettentrupial im Pantanal: Neues aus der Taxonomie

Rotbrustfischer im Pantanal

Still steht ein Rotbrustfischer (Megaceryle torquata) auf einem Zweig über einem pistenbegleitenden Kanal. Langsam fahre ich mit dem Landcruiser heran. Der Vogel, der früher wissenschaftlich Ceryle torquata hieß, ist aber so gespannt bei der Beutebeobachtung, das er mir keine Aufmerksamkeit schenkt. So entstehen einige close-up-Fotos.   Der Rotbrustfischer ist mit einer Körperlänge von 42 cm… Continue reading Rotbrustfischer im Pantanal

Chapada-Fliegenschnäpper in der Chapada dos Guimaraes

Was für ein Morgen. Super-Sonnenwetter. Ich fahre die Straße auf der Chapada dos Guimaraes in Richtung Agua Fria ab. Es begrüßen mich im besten Frühmorgenlicht direkt viele Vögel, die für die Chapada typisch sind. Plötzlich sitzt direkt vor mir ein Tyrann mit gelbem Bauch und grauer Brust. Ich tippe sofort auf einen Suiriri oder Grauscheitel-Olivtyrann… Continue reading Chapada-Fliegenschnäpper in der Chapada dos Guimaraes

Diademkiebitze auf Bootsfahrt am Rio Aquidauana/ Mato Grosso do Sul

Aufgrund der doch länger andauernden Fahrt von Campo Grande zur Pousada Toca da Onca komme ich an dem ersten Tag im südlichen Pantanal erst am späten Nachmittag an. Es war aber noch nicht zu spät, um an einer Bootsfahrt teilzunehmen. Es ist stark bewölkt, aber auch sehr warm und schwül. Die Wolken am Himmel deuteten… Continue reading Diademkiebitze auf Bootsfahrt am Rio Aquidauana/ Mato Grosso do Sul

Sichel-Nachtschwalbe im Nationalpark el Palmar/ Argentinien

Der erste Abend im Parque Nacional El Palmar soll noch ein paar Sonnenuntergangs-Palmenfoto bringen. Plötzlich sehe ich eine Nachtschwalbe auf der Straße. Etwas weiter sind noch weitere im fahlen Licht zu sehen. Die Augen leuchten im Scheinwerferlicht. Ein Individuum ist fotobereit und läßt sich bis auf 10m nähern. Erst die spätere Recherche zu Hause ergibt… Continue reading Sichel-Nachtschwalbe im Nationalpark el Palmar/ Argentinien

Goldkehlpitta im Khao Nor Chu Chi in Thailand

Ich werde mitten in der Nacht vom heftigen Prasseln des Regen wach, der auf das Blechdach fällt. Es dauert gut 1 Stunde bis ich wieder einschlafen kann. Dann erinnere ich mich: der Grund in den Khao Nor Chu Chi (neuerdings Khao Pra Bang Khram-Park) zu kommen, ist die Möglichkeit, die sehr seltene Goldkehlpitta (Pitta gurneyi),… Continue reading Goldkehlpitta im Khao Nor Chu Chi in Thailand

Braunsteißdiuca (Diuca diuca) in Patagonien

Eine Braunsteißdiuca, auch Common Diuca-Finch, genannt sitzt auf einem umgestürzten Stamm einer Lenga-Südbuche (Nothofagus pumilio) und läßt sich sehr schön fotografieren. An dem „Campingplatz“ hatte ich schon einen Neuzugang, und den ganz unerwartet, vermelden können. Es ist – deutlich an dem weißen, schwarz-eingerahmten, Kinn erkennbar eine Weisskehl-Cacholote (Pseudoseisura gutturalis) der gutturalis – Rasse. Die Pseudoseisura… Continue reading Braunsteißdiuca (Diuca diuca) in Patagonien