Grauspecht im Buchenwald von Burg Kriebstein

Durch den morgendlichen Chor der Singvögel schallt ein hohes Lachen. Das Männchen des Grauspechts (Picus canus) möchte offensichtlich ein Weibchen für sich und seine Nisthöhle interessieren. Der Buchenwald, dominiert von der Rotbuche (Fagus sylvatica), an diesem steilen Hang zwischen der Burg Kriebstein und der gleichnamigen Talsperre ist überaus sehenswert und naturnah. Dicke Buchen in (fast)… Continue reading Grauspecht im Buchenwald von Burg Kriebstein

Wanderfalke am Wegesrand am Pazifik

Ein früher Morgen um 5:50. Meine Fahrt von Chala nach Atico am Pazifik geht über eine wunderschöne und teilweise recht kurvenreiche Küstenstraße weiter. Dann führt die Straße immer wieder direkt an der Küste entlang oder erklettert die Küstenberge in teilweise beachtlicher Höhe hinauf um Klippen zu umgehen. So komme ich gut im Dunst des Morgens… Continue reading Wanderfalke am Wegesrand am Pazifik

Wanderfalke im Tal der Zschopau

Nur wenige Geräusche in der Natur sind fesselnder und aufregender für das Ohr eines Ornithologen als das klare, hart angeschlagene raue Keckern eines Wanderfalken (Falco peregrinus) in Balzstimmung. Die Rufe traben weit über die ferne Landschaft. Ein Wanderfalke hat sich im Tal der Zschopau eines der Viadukte offensichtlich als Warte, wenn nicht als Brutplatz ausgesucht.… Continue reading Wanderfalke im Tal der Zschopau

Natur aus Menschenhand im Winter

Wenn der eisige Ostwind die Gewässer Brandenburgs im Griff hat und die Seen und Teiche zufrieren, sind nur noch die fließenden Gewässer ein Zufluchtsort für Wasservögel. Eine Ausnahme bilden die Schwemmteiche bei Golßen im südlichen Brandenburg. Hier läuft warmes Wasser aus Einleitungsrohren und erwärmt die unmittelbaren schilfbestandenen Wasserflächen wenn andere Oberflächengewässer der Umgebung längst unter… Continue reading Natur aus Menschenhand im Winter

Wanderfalke nutzt den Herbstzug

Der frühe Morgen an einem eher bedeckten Tag mit südwestlichem Wind und einigen unangenehmen Böen im südlichen Brandenburg war bisher nicht sehr produktiv gewesen. Plötzlich fällt eine grau-bläuliche Plane auf einem Acker auf. Ich denke spontan an ein verwehtes Stück Plastik; so wie es zur Abdeckung von Spargelfeldern verwendet wird. Das muß wohl durch den… Continue reading Wanderfalke nutzt den Herbstzug

Eleonorenfalken im Ägäischen Meer

Die dunklen Falken im Ägäischen Meer gleiten durch die Luft und steigen auf in das Blau des ägäischen Frühlingshimmels, tauchen ab oder fliegen in pfeilschnellem Flug um Oliven- und Pinien-Wäldchen. Die Eleonorenfalken (Falco eleonorae) führen ein Schauspiel der Akrobatik vor. Eleonorenfalken sind die am wenigsten bekannte und auch vom Verhalten her sehr außergewöhnliche der zehn… Continue reading Eleonorenfalken im Ägäischen Meer

Steinschmätzer am Hohneck

Der kratzende Laut ist unüberhörbar. Nicht auf Anhieb würde der geneigte Naturfreund dies als Gesang betrachten. Doch genau das ist es. Damit soll das Revier verteidigt und ein Partner interessiert werden. Obwohl der Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) sich nicht scheut, sich offen zu präsentieren, ist es gar nicht so leicht den kleinen, schwarz-weißen gefärbten Vogel auf… Continue reading Steinschmätzer am Hohneck

Vielfältige Lebensräume auf Rhodos

Eine Blumenwiese in einem Olivenhain wirkt wie aus einem Van Gogh entsprungen. Die natürliche Szenerie auf dieser größte Inseln des Dodekanes präsentiert sich dem Betrachter harmonisch und vielfältig: lange Sandstrände, steinige Garrigue und schattige Schluchten, dichte Macchia und satt grüne Nadelwälder, ausgedehnte Oliven- Haine sowie dichte Teppiche bunter Wildblumen. Besonders im Innern finden sich, anders… Continue reading Vielfältige Lebensräume auf Rhodos

Dreizehenmöwen im Fowlsheugh RSPB

Der Lärm ist durchdringend. In den Felsen nisten offensichtlich viele Seevögel. Wir stehen erst kurze Zeit direkt am Absturz des Kliffs. Da kommt auch schon die erste Dreizehenmöwen (Rissa tridactyla) praktisch im Wind stehend, angeflogen. Ohne die Beschreibung in den einschlägigen Feldführern wäre ich total aufgeschmissen gewesen. Das Fowlsheugh RSPB ist zwar gar nicht weit… Continue reading Dreizehenmöwen im Fowlsheugh RSPB

Habichte in Berlin

Am Vortag hatten sich teilweise dicke Wolken breit gemacht. Nun sind aber Sterne am Himmel zu sehen. Die Wolkenlücken sind deutlich größer. Ein schöner Morgen kündigt sich an. Gegen 4:00 habe ich mich auf den Weg gemacht. Das Ziel sind die Gärten / Parkanlagen im Schlosspark Charlottenburg, der Görlitzer Park, der Große Tiergarten und die… Continue reading Habichte in Berlin

Lanner Falcon for the western Palearctic

Lanner Falcon (Falco biarmicus) is a highly thought-after species for a central European birdwatcher. Lanner Falcons are the large Falcon in the Mediterranean region and in Africa. This Falcon is replaced by the Saker Falcon (Falco cherrug), a raptor widely distributed in warm-temperate zones from southeast Europe (mainly Hungary) and Turkey to the Central Asiatic… Continue reading Lanner Falcon for the western Palearctic

Flying Raptors over the Cape Province of South Africa

One of the top birds for a European traveler to the RSA is the Verreaux’s Eagle (Aquila verreauxii). A pair of these beautiful eagles is said to be present on the forested slopes and rocky cliffs of the Cape Peninsula. A number of more pairs of Verreaux’s Eagle pairs still nest in near surrounding of… Continue reading Flying Raptors over the Cape Province of South Africa