Bird migration on the edge of the Eifel

Beginning of October is the best time to observe migratory birds near a hill called Tötschberg or Toetschberg in the Eifel. It was still twilight when I arrived at the Bürvenicher Berg which is opposite to the Tötschberg, located at about 246m above sea level. In front of me the expanse of the Zülpicher Börde,… Continue reading Bird migration on the edge of the Eifel

Chaffinch after display with nesting material

You hardly see the bird for all the tufts of hair – or are it pine needles. It is a male of a Common Chaffinch (Fringilla coelebs) that has collected nesting material for its nest. The male Chaffinch thus looks like it has a broad mustache. Shortly before, I could observe this Common Chaffinch male… Continue reading Chaffinch after display with nesting material

Vagrant Hume’s Warbler in Brandenburg

The decision to try the ornithologist’s luck despite the distance of 75 km was made quickly. A Hume’s Warbler (Phylloscopus humei) was reported on ornitho.de from the northern Spreewald. Oh, sure just a short sighting – and the bird is gone, I was thinking first. But the next day, the Hume’s Warbler was still hanging… Continue reading Vagrant Hume’s Warbler in Brandenburg

Zwergschnäpper an der „Grossen Treppe“ auf Helgoland

Zunächst verrät nichts die Anwesenheit eines Zwergschnäppers (Ficedula parva). Aber heute früh ist er von der „Großen Treppe“, der Verbindung von Ober- zu Unterlang auf Helgoland gemeldet worden. Zuerst sind nur die Zilpzalpe (Phylloscopus collybita) und der Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) im Hang zu hören. Von der Empore auf mittlerer Höhe der Großen Treppe lausche ich… Continue reading Zwergschnäpper an der „Grossen Treppe“ auf Helgoland

Auf die Kehle kommt es an: Blaukehlchen

Friesische Nachtigall wird das Blaukehlchen (Luscinia svecica) zu Recht genannt. Dabei spielt nicht nur die Qualität des Gesangs eine Rolle. Von den farbenfrohen, bunten Drosselvögeln gibt es in Deutschland vier verschiedene Arten. Die bekannteste ist wohl das Rotkehlchen (Erithacus rubecula) mit leuchtend rot gefärbter Brust. Dieser meisterliche Sänger mit seinen klaren Strophen brütet vor allem… Continue reading Auf die Kehle kommt es an: Blaukehlchen

Chucao Tapaculo in Patagonia

A thicket of bamboo, ferns, mushrooms and moss in the interior of the forests of Patagonia offers many animals hiding places. The king of the forests is the Chucao Tapaculo (Scelorchilus rubecula), a small bird with an artistic and loud reputation typical of the rainforests of southern Chile. However, normally it lives very hidden and… Continue reading Chucao Tapaculo in Patagonia

Auf die Kehle kommt es an: Schwarzkehlchen

In der Reihe von Rotkehlchen (Erithacus rubecula), Braunkehlchen (Saxicola rubetra) und Blaukehlchen (Luscinia svecica) darf das (europäische) Schwarzkehlchen (Saxicola rubicola) natürlich nicht fehlen. Es ist auf Anhieb in einem ähnlichen Habitat zu Hause wie das Braunkehlchen. In einer offenen, buschreichen Landschaft mit überwiegend kargem Bewuchs lebt dieser Sänger, der in Gestalt und Verhalten dem Braunkehlchen… Continue reading Auf die Kehle kommt es an: Schwarzkehlchen

Vogelfotografie in Eis und Schnee

Auf dem niederen Fläming überwintert seit Jahren der Raubwürger (Lanius excubitor). Mein Ziel war es, diesen scheuen Vogel vor die Linse zu bekommen. Ab Anfang Oktober suchte er wieder sein Winterquartier auf. Es war nicht schwer, seine Lieblingswarte, einen Heckenrosenbusch, auszumachen. In etwa 10 Meter Entfernung stand ein Anhänger mit einer Jagdhütte darauf. Dieser sollte… Continue reading Vogelfotografie in Eis und Schnee

Auf die Kehle kommt es an: Braunkehlchen

Von den farbenfrohen, bunten Drosselvögeln gibt es in Deutschland vier verschiedene Arten. Die bekannteste ist wohl das Rotkehlchen (Erithacus rubecula) mit leuchtend rot gefärbter Brust. Dieser meisterliche Sänger mit seinen klaren Strophen brütet vor allem in Gärten, unterholzreichen Wäldern und Parks. Im Winterhalbjahr sind sie neugierig und oft wenig scheu. Rotkehlchen sind beispielsweise auf Friedhöfen… Continue reading Auf die Kehle kommt es an: Braunkehlchen

Weissbrauendrossel in der Westpaläarktis

Die Weißbrauendrossel (Turdus obscurus) ist sehr seltener Gast in Europa. Sie brüttet in der Taiga Sibiriens. In der einschlägigen Literatur findet man für Deutschland nur 12 Nachweise im 19. Jahrhundert und gar nur 4 Nachweise im 20. Jahrhundert bis 1979. Ein Fang im 19. Jahrhundert war zuerst fälschlich mit einer Rotdrossel (Turdus iliacus) – wahrscheinlich… Continue reading Weissbrauendrossel in der Westpaläarktis

Spring migration along the Baltic Sea coast

Sunrise over the southern shore of the Baltic Sea. Grey dots swinging in the air reveal themselves as migrating songbirds. And there were masses of grey dots. One flock after another passed the steep cliff of the island of Usedom in the morning of eastern. A fresh wind blowing from the south obviously pushed the… Continue reading Spring migration along the Baltic Sea coast

Woodpeckers at the winter feeder

A few years ago, I was a guest at a commercial winter feeding site for raptors. Great shooting conditions, beautiful scenery, great birds. Unfortunatelly not quite around the corner of my home located in the Eifel. ” …this I can do that, too” ,I thought. But then it turned out to be not so easy.… Continue reading Woodpeckers at the winter feeder