ID immature Chlidonia’s terns

The Whiskered Tern (Chlidonias hybrida) occurs widely across the world in Africa, Europe, Asia and Australia. It is rare in Germany and only breeds in Mecklenburg-Western Pomerania and Saxony-Anhalt. Evidence of breeding was also recently reported in Brandenburg. In other parts of the world, however, this Chlidonia tern is the most common of the genus.… Continue reading ID immature Chlidonia’s terns

Doppelschnepfe bei Balz

Ein knarzendes Stakkato. Eine Doppelschnepfe (Gallinago media) schüttelt sich in Balzekstase. Dann springt die Doppelschnepfe auch noch kurz in die Luft. Das kann am mitternächtlichen Balzplatz, einem Lek, viele Stunden gehen. Auch Bekassinen (Gallinago gallinago) betreiben ihre Balz mit Lauten. Aber diese sind ganz anders als die der Doppelschnepfe. Laute, wie in Panik ausgestoßene Rufe… Continue reading Doppelschnepfe bei Balz

Chlidonias-Seeschwalben im immaturen Kleid unterscheiden

Die Weißbartsees-chwalbe (Chlidonias hybrida) kommt weit über die Welt verteilt in Europa, Asien, Afrika und Australien vor. In Deutschland ist sie selten und brütet nur in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Auch in Brandenburg wurden zuletzt Brutnachweise gemeldet. In anderen Gegenden der Erde ist diese Chlidonias-Seeschwalbe allerdings die häufigste der Gattung. Schon im Brutkleid sind Chlidonias-Seeschwalben untereinander… Continue reading Chlidonias-Seeschwalben im immaturen Kleid unterscheiden

Der Dümmer, ein bedrohter Lebensraum in Niedersachsen

Im zeitigen Frühjahr steigen über den Wiesen immer wieder Große Brachvögel (Numenius arquata) auf, um trillernd ihre Revieransprüche anzuzeigen. Der flötende Ruf des Brachvogels ist ein unverwechselbarer Bestandteil dieses Landschaft. In der Ferne kann man einige Uferschnepfen (Limosa limosa) beobachten, wie sie mit ihren langen Schnäbeln im Boden nach Futter stocherten. Die feuchten Niedermoorböden am… Continue reading Der Dümmer, ein bedrohter Lebensraum in Niedersachsen

Vogelfotografie im Biebrza-Nationalpark im Frühjahr

Im Nordosten Polens, etwa 200 Kilometer nordöstlich von Warschau, erstreckt sich eine einmalige Sumpflandschaft, die von vielen deutschen Tierfotografen inzwischen nicht mehr vernachlässigt wird. Der Biebrza-Nationalpark liegt zwar eigentlich nicht gleich vor unserer Haustür, doch stellt er für etliche Arten die westlichste Verbreitungsgrenze dar. So kann man an der Biebrza nach wie vor viele in Europa… Continue reading Vogelfotografie im Biebrza-Nationalpark im Frühjahr

Veen-Gebiete in den Niederlanden

Ein Sonnenaufgang im Herbst oder Winter verleiht jeder Landschaft einen ganz eigenen Reiz. Dies gilt umso mehr in Verbindung mit Nebel. Wenn man Glück hat, legt der Tau im Herbst und der winterliche Reif der Landschaft ein glitzerndes Kleid an. Wichtig ist natürlich wie immer in der Naturfotografie, zur rechten Zeit am rechten Ort zu… Continue reading Veen-Gebiete in den Niederlanden

Bartmeisen am Blankensee/ Trebbin

Ein wunderschöner Spätsommertag kündigte sich mit einer sternenklaren Himmel an. Zeit noch mal dem Blankensee, im Einzugsgebiet der Flachlandflüsse Nuthe und Nieplitz südwestlich von Berlin gelegen, wieder mal einen Besuch abzustatten. Als die Morgensonne die ersten Sonnenstrahlen über den See schickte, war kurz ein schöner Vogel mit beigefarbenen Gefieder, hellgraublauen Kopf und einem auffälligen Bartstreifen… Continue reading Bartmeisen am Blankensee/ Trebbin

Caspian Seashore & Volga delta in May

Bird richness on the northern shore of the Caspian Sea is amazing. Caspian Sea is counted the largest inland body of water in the world. More than 100 rivers provide inflow to the Caspian, with the Volga River being the largest. Pristine floodplain forests, flooded grasslands to the horizon, eagles on almost every tree. A… Continue reading Caspian Seashore & Volga delta in May

Wolgadelta im Mai – Erfahrungen von Zug- und Brutvögeln

Weite ursprüngliche Auenwälder, überschwemmte Wiesen bis zum Horizont, Seeadler auf jedem Baum. Wo gibt es das – noch dazu in Europa? Dazu fährt man entweder ins Donaudelta oder noch viel weiter. Eine Gruppenreise führte in der ersten Hälfte des Monats Mai 1998 ins Wolgadelta südlich von Astrachan im südlichen Russland. Danach wurden die Hügel-Seen-Region und… Continue reading Wolgadelta im Mai – Erfahrungen von Zug- und Brutvögeln

Heavy influx of migrating White-winged Tern in Germany

Today saw a remarkable influx of White-winged Tern, Chlidonias leucopterus, in several parts of northern Germany. Observations were recorded from the Seeburger See (lake) near Goettingen (1 indiv.), from the Wedeler Marsch near Pinneberg (13 indiv.), from the Winsener Marsch near Winsen an der Luhe (2 indiv.), from the Sulzdorfer Wiek on the islands of… Continue reading Heavy influx of migrating White-winged Tern in Germany

Identifcation of flying Chlidonias Terns in breeding plumage

 Looking at field guides like „ Collins Bird Guide“ from Peter Grant, Dan Zetterstrom, Lars Svenson and Killian Mullarney the ID look quite simple. But even in the breeding plumage Chlidonias – or Marsh – Terns can cause some headache identifying in the field. Then even the Whiskered Tern (Chlidonias hybridus) can be confused with… Continue reading Identifcation of flying Chlidonias Terns in breeding plumage

Black Terns catching flies in the Danube Delta

I was almost titeling Black Tern flycatching… but then I found an interesting nice article in Wikipedia, (http://en.wikipedia.org/wiki/Hawking_(birds)) to the meaning of feeding strategies of birds involving catching flying insects in the air. Wikipedia says, that the term “flycatching” refers to a technique of sallying out from a perch to snatch an insect and then… Continue reading Black Terns catching flies in the Danube Delta