Watvögel auf dem Zug in Malaysia

Ein Trupp Watvögel fliegt an der Wasserkante entlang. Gegen eine schnell steigende Flut kommen auch Limikolen nicht an. Die Ansammlung verschiedener Arten von Watvögeln hatte bereits begonnen, sich zu sammeln und wurde von dem steigenden Wasserspiegel näher an die Küste gedrängt. Einige kleine Mangrovensträucher/-bäume bieten etwas Schutz. Es gibt einige Glanzkrähe (Corvus splendens) und Brahminenweihe… Continue reading Watvögel auf dem Zug in Malaysia

Küstenseeschwalben in der Literatur

„Oben auf der Anhöhe bleibe ich stehen, um noch einmal zurückzuschauen, und für einen Moment legt sich der Wind. Weit und überwältigend erstreckt sich das Eis, umrissen vom schwarz-weißen Meer und einem fernen, grauen Horizont. Selbst jetzt, mitten im Sommer, treiben riesige kobaltblaue Eisschollen träge vorbei. Und Dutzende Küstenseeschwalben sprenkeln das Weiß von Himmel und… Continue reading Küstenseeschwalben in der Literatur

Graureiher wird verfolgt

Ein Bild, das vielleicht auch aufgrund des monochromen Hintergrunds eines Spätnachmittags-himmels wie aus einem Buch über Flugsaurier stammen könnte. Ein größeres geflügeltes Tier wird vor einem rosa-grauen Himmel von einer Seeschwalbe gejagt. Dabei wirkt die Körperhaltung bzw. der Ausschnitt wohl aus einer Körperdrehung geradezu artistisch und ungewöhnlich. Die Auflösung des Fotos ist trotzdem trivial. Ein… Continue reading Graureiher wird verfolgt

Aufregung in Möwenkolonie

Schon seit einiger Zeit waren hin- und herfliegende Zwergdommeln (Ixobrychus minutus) an den Linumer Teichen nicht mehr gesichtet worden. Plötzlich gibt es Aufregung an einem der Brutflöße einer Möwenkolonie (eigentlich eine gemischte Kolonie aus Lachmöwe (Larus ridibundus) und Flußseeschwalbe (Sterna hirundo)). Einige Jungvögel hatten einen ersten Ausflug vom Brutfloß gewagt und schwammen nun im Umkreis… Continue reading Aufregung in Möwenkolonie

Stelzenläufer im Pareyer Luch, Brandenburg

Stelzenläufer (Himantopus himantopus) hatte ich in Deutschland bisher nur in den Rieselfeldern Münster gesehen. Die Entfernung damals war recht weit gewesen. Nun bestand die Chance, Stelzenläufer in Brandenburg, im unteren Havelland, zu bewundern. Die Gegend heißt Große Grabenniederung oder Pareyer Luch. Einerseits ist das Gebiet schön von einem Beobachtungsturm bei Grabow mitten in der Havelaue… Continue reading Stelzenläufer im Pareyer Luch, Brandenburg

Zwergseeschwalben an der mittleren Elbe

Die Kies- und Sandgrube eröffnet einen Blick wie auf eine urzeitliche Flußlandschaft. Zwischen Flachwasserbereichen, Sandflächen, Schilf funkelt das blaue Wasser. Die Ränder der Grube sind durch aufgeschüttete Dämme von den landwirtschaftlichen Flächen abgetrennt. Da taucht ein Vogel ungefähr auf Höhe der Dammkante auf, der sich durch einen eigentümlichen Flug auszeichnet. Wie abgehackt wirkt die Flügelbewegung… Continue reading Zwergseeschwalben an der mittleren Elbe

Austernfischer am Wattenmeer

Will man Vögel am und im Wattenmeer fotografieren, ist Mai die beste Zeit, denn das Brutgeschäft ist dann in vollem Gange. Austernfischer (Haematopus ostralegus), andere Limikolen und Möwen begnügen sich meist mit einer schlichten Mulde für ihr Gelege. Oder es werden wenige Steine oder Muschelschalen als „Nestdekoration“ gesammelt. Nicht selten wählen Möwen und Austernfischer auch… Continue reading Austernfischer am Wattenmeer

Das Wattenmeer: Alpenstrandläufer im Streit

Im Mai letzten Jahres war ich eine Woche auf der Insel Norderney, im ostfriesischen Wattenmeergebiet. Die Küste und die Dünenlandschaft mit der dort heimischen Flora und Fauna sind für Fotografen immer ein lohnendes Ziel. Ich befand mich gerade am Strand. Ein Trupp durchziehender Alpenstrandläufer (Calidris alpina) landete nicht allzu weit von dem im feuchten Sand… Continue reading Das Wattenmeer: Alpenstrandläufer im Streit

Feldlerchenbalz am Ellenbogen auf Sylt

Die Haube ist aufgestellt, das Rückengefieder hoch gesträubt. Aufgeregt wedelt das Männchen der Feldlerche (Alauda arvensis) mit seinen Flügeln. Mal steht es frontal vor dem Weibchen, mal quer und es scheint, als es um seine eigene Achse kippen würde. So intensiv versucht das Männchen seine „Breitseite“ – sicher seine „Schokoladenseite“ – zu zeigen. Mal knickt… Continue reading Feldlerchenbalz am Ellenbogen auf Sylt

Pelagischer Trip in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Kurz nach 14:00 Uhr geht es  mit dem Boot los. Der Fahrer ist ein einheimischer Skipper, der sonst wohl Sportfischer mit raus nimmt. Man merkt und sieht, daß Treibstoff bzw. dessen Kosten keine Rolle spielt. Die beiden dicken Yamaha-Motoren haben zusammen 600 PS (wenn ich die Aufschrift richtig lese). Direkt im Hafen sehen wir schon… Continue reading Pelagischer Trip in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Vogelfotografie im Biebrza-Nationalpark im Frühjahr

Im Nordosten Polens, etwa 200 Kilometer nordöstlich von Warschau, erstreckt sich eine einmalige Sumpflandschaft, die von vielen deutschen Tierfotografen inzwischen nicht mehr vernachlässigt wird. Der Biebrza-Nationalpark liegt zwar eigentlich nicht gleich vor unserer Haustür, doch stellt er für etliche Arten die westlichste Verbreitungsgrenze dar. So kann man an der Biebrza nach wie vor viele in Europa… Continue reading Vogelfotografie im Biebrza-Nationalpark im Frühjahr

Cape pelagic Highlights: 3 Arten von Albatrosse

Ein Albatros (Thalassarche sp.) als Fotobeute. Das ist der Traum. Ein früher Morgen. Frische Seeluft, blauer Himmel und keine Wolke am Himmel. Auch der Wind der Vortage hat sich gelegt. Ideale Bedingungen für eine Fahrt vor die Südspitze der Kaphalbinsel, die ansonsten für ihre stürmische See bekannt ist. Alle Teilnehmer dieser extra übers Internet gebuchten… Continue reading Cape pelagic Highlights: 3 Arten von Albatrosse