Höckerschwan auf dünnem Eis

Eigentlich muß es heißen „Höckerschwan (Cygnus olor) in dünnem Eis“. An diesem frühen frostigen Dezembertag lag ein feiner Firnis aus Eis auf fast der gesamten Wasserfläche. Ein Höckerschwan, der wohl im Schilf übernachtet hatte, robbte und schob sich gegen die dünne Eisfläche, um eine Fläche weiter gen Seemitte zu erreichen. Das war eine ganz schöne… Continue reading Höckerschwan auf dünnem Eis

Texel im Winter: Schwanenfotografie

Die anmutigsten und majestätischsten Vögel im winterlichen Texel sind die Schwäne. Die südlichste der westfriesischen Inseln ist die Insel Texel. Sie liegt am südwestlichen Rand des Wattenmeeres – schräg oberhalb von Amsterdam. Texel ist leicht zu erreichen, da die Autofähren fast stündlich von Den Helder nach De Horntje auf Texel herüberfahren. Auf Texel herrscht ein… Continue reading Texel im Winter: Schwanenfotografie

Brachpieper und Ziegenmelker in der Elbtalaue

Die Niederung der Unteren Mittelelbe ist eine wunderschöne Landschaft, eine Flußlandschaft nicht weit von Hamburg oder auch Berlin entfernt. Das Elbetal besticht durch eine enge Verzahnung sehr unterschiedlicher Lebensräume. 130 vom Aussterben bedrohten Blütenpflanzenarten sowie zahlreichen seltenen Insekten bietet das Urstromtal mit seinen vielfältigen Biotopen Überlebensraum. Das oft unmittelbare Nebeneinander von Gewässern, feuchten Wiesen und… Continue reading Brachpieper und Ziegenmelker in der Elbtalaue

Singschwäne locken Besucher

Das Westhavelland ist ein beliebter Rastplatz für die Singschwäne (Cygnus cygnus). Ein paar Hundert Tiere rasten seit Ende Oktober in den Havelauen. Im Gegenlicht sass dieser Trupp in einer seicht überschwemmten Weide und jedes Mal, wenn der Schnabel wieder aus dem Wasser empor kam, spritzten die Wassertropfen im schönsten Gegenlicht. Der Singschwan sieht seinem Gattungsvetter,… Continue reading Singschwäne locken Besucher

Fotografie in der Elbtalaue in Brandenburg

Die Untere Mittelelbe Niederung ist ein wahres Juwel deutscher Flußlandschaften. Zum ersten Mal sah ich sie im Februar 1992 – in den Anfangsjahren nach der Wende in der DDR: die Elbtalaue zwischen dem mecklenburgischen Boizenburg und HaveIberg. Seither habe ich die Untere Elbe schon häufig besucht, um zu fotografieren. Vorher aber verweile ich meist auf… Continue reading Fotografie in der Elbtalaue in Brandenburg

Nachweis des Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus) am Mittelrhein

Am 05.05.14 konnte auf Grundlage einer Meldung in Ornitho.de bei einem Besuch der Schiersteiner Wasserwerke in der Umgebung von Wiesbaden im Rheingau ca. 50 km westlich vom Frankfurt Stadtmitte mindestens ein singender Drosselrohrsänger entdeckt werden. Es konnten einige Fotobelege gemacht werden. Aktuell – zumindest bis vor 2 Tagen – ist mindestens

Wasservögel auf dem Oberrhein

Mit befreundeten Ornithologen organisierte ich vor einigen Wochen eine weitere Vogelbeobachtung zu Fuß entlang des Ufers des Rheins am Kühkopfs. Das Ziel war es, verschiedene Wasservogelarten, die ersten Zugvögel des Frühjahrs und die letzten Wintergäste zu sehen. Wir hofften, vor Ort einige der ersten Rauchschwalben (Hirundo rustica) zu beobachten. Wie in den vorangegangenen Tagen und… Continue reading Wasservögel auf dem Oberrhein