Höckerschwan auf dünnem Eis

Eigentlich muß es heißen „Höckerschwan (Cygnus olor) in dünnem Eis“. An diesem frühen frostigen Dezembertag lag ein feiner Firnis aus Eis auf fast der gesamten Wasserfläche. Ein Höckerschwan, der wohl im Schilf übernachtet hatte, robbte und schob sich gegen die dünne Eisfläche, um eine Fläche weiter gen Seemitte zu erreichen. Das war eine ganz schöne… Continue reading Höckerschwan auf dünnem Eis

Young Whinchat on summer morning

A fresh morning. Thick layers of fog are lying over the wetlands of the Nuthe floodplain south of Berlin. The weather forecast was perfect and everywhere there were numerous motives. So I took advantage of every free minute in the morning to be outside. The meadows along the river offer a diverse habitat structure. One… Continue reading Young Whinchat on summer morning

Bartmeisen: Fotografie im Winter am See

Bartmeisen (Panurus biarmicus) sind sehr geschickte Kletterer. Ein vielleicht nicht erwartete gute Foto-Möglichkeit besteht im Winter. Dann wenn eine Einfall sibirischer Kälte einen richtigen Winter mit vereisten Seeflächen zaubert. Es ist ein hinreißendes Schauspiel, die zierlichen Bartmeisen, in der großen Kälte zu kleinen Federbällchen aufgeplustert, auf dem glatten Eisparkett umherlaufen und manchmal ausrutschen zu sehen.… Continue reading Bartmeisen: Fotografie im Winter am See

Bartmeisen im Schilf

Eigentlich war es schon im Juli des Jahres 2001, als zum ersten Mal in den gut entwickelten Schilfflächen des Blankensees, im Einzugsgebiet der Flachlandflüsse Nuthe und Nieplitz südwestlich von Berlin gelegen, ein beständiges metallisches „ping, ping” auf die Anwesenheit der Bartmeisen (Panurus biarmicus) hinwies. Ein Bohlensteg mitten durch das Schilf bietet auf der Ostseite des… Continue reading Bartmeisen im Schilf