A little alcid in californian harbor

Alcids are a very diverse family; six species of which are found in European waters. The variety of forms of the alke ranges from the small Dovekie (Alle alle) to the extinct Great Auk (Alca impennis). Whithin the family there are types of “normal” awl-shaped beaks up to the puffin (Fratercula arctica) – shaped bills.… Continue reading A little alcid in californian harbor

Papageitaucher auf Skomer

Ein Riesenkrach herrscht besonders in der Brutzeit auf einem typischen Vogelfelsen. Mitten drin kann sieht man immer wieder einen farbenfrohen, untersetzten Gesellen mit leuchtend orangenfarbenen Füßen und Schnäbeln. Häufig steht dieser Vogel still am Rand der Klippen steht, als würde ihn der ganze Trubel nichts angehen. Dies ist der Papageitaucher (Fratercula arctica). Bei einem England-Aufenthalt… Continue reading Papageitaucher auf Skomer

Wo fotografiert man Meeresvögel im Flug

Im Zeitalter digitaler Vollformatkameras mit einem sehr schnellen Autofokus sind Flugaufnahmen möglich, die früher (fast) undenkbar waren. Startende Enten sind ja noch relativ einfach möglich. Aber, wer hat es damals schon geschafft, einen fliegenden Sperber zu fotografieren? Auch andere Landvögel wurden meistens nur beim Start abgelichtet: Sie sind oft zu scheu, zu weit entfernt und… Continue reading Wo fotografiert man Meeresvögel im Flug

Atlantic Puffin on Hornöya in Norway

A strong wind from the east drives the whitecaps over the sea. Even in spring, the wind lets the photographer freeze to the bone. The sky is overcast and the persistent strong wind whirls the sand up to the edge of the cliffs. First, it is a steep, narrow stairs to climb up to the… Continue reading Atlantic Puffin on Hornöya in Norway

Dickschnabellummen auf dem Frühjahrszug im Westen Alaskas

Der Frühjahrszug im Westen Alaskas läßt sich am besten von St. Lawrence beobachten. Gambell ist dabei wirklich das Eldorado für Vogelfotografen und Freitzeit-Birder. Eine der Besonderheiten sind die kopfstarken Trupps der Dickschnabellumme (Uria lomvia). Der Vogel hat wie alle Alkenvögel einen länglichen Körper, die Vögel wirken aber doch pummeliger und durchaus tonnenförmig. Dickschnabellumme schlagen beim… Continue reading Dickschnabellummen auf dem Frühjahrszug im Westen Alaskas

Fotografie von Seevögeln: Wann und wo

Seevögel sind generell sehr dankbare Fotoobjekte. Die Möglichkeiten die Kombination aus Brutgeschäft und Luftkämpfen vor steilen Klippen fotografisch zu nutzen, ist außergewöhnlich. Manchmal führt an den besten Gebieten ein schmaler Pfad dicht am Brutfelsen entlang. Wenn dann morgens die Sonne scheint, herrschen ideale Bedingungen für Aufnahmen von brütenden und anfliegenden Seevögeln wie Gryllteisten (Cepphus grylle),… Continue reading Fotografie von Seevögeln: Wann und wo

Papageitaucher: Die Clowns der Vogelkolonie

Ein Riesenkrach herrscht besonders in der Brutzeit auf einem typischen Vogelfelsen. Mitten drin kann der aufmerksame Beobachter manchmal einen farbenfrohen, untersetzten Burschen mit leuchtend orangenfarbenen Füßen und Schnäbeln entdecken, der still am Rand der Klippen steht, als würde ihn die ganze Sache nichts angehen. Dies ist der Papageitaucher (Fratercula arctica). Man sieht Papageitaucher oft in… Continue reading Papageitaucher: Die Clowns der Vogelkolonie

Handa, eine Vogelinsel Schottlands

Gischt schäumt meterhoch, die Luft ist bis zur Sättigungsgrenze in Salzschwaden getränkt. Vehement donnern die von Stürmen über Tausende von Kilometern getriebenen und aufgewühlten Brecher des Nordatlantiks an die wildzerklüfteten Gestade, die unbezwingbar und majestätisch senkrecht in die Höhe ragen. Eben noch hatte man bei stiller See den kleinen Fischerhafen von Tarbet im County Lairg,… Continue reading Handa, eine Vogelinsel Schottlands

Vogelfotografie auf den Pribilof Inseln

Inseln im windgepeitschten Meer der Beringsee. Wellenberge werden von weißem Schaum gekrönt. Die Luft ist bis zur Sättigungsgrenze mit salziger Feuchtigkeit getränkt. Meterhohe Wellen brechen gegen die schroffe, felsige Küste. Auf einmal brechen Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke. Sie verzaubern die wilde Landschaft mit warmen Farben und enthüllen den melancholischen Charme der offenen Tundra. Hier ist… Continue reading Vogelfotografie auf den Pribilof Inseln

Vagrant Mongolian Plover: seawatching surprise on St. Lawrence Island

Seawatching along the arctic coasts of north-west Alaska – with Siberia on the horizon – was the thrill at the end of May till the first days of June 2016. Along the edges pf St. Lawrence Island seabirds are living and migrating not only in the Nearctic region but also to the Palearctic. Migration was… Continue reading Vagrant Mongolian Plover: seawatching surprise on St. Lawrence Island

Fliegende Dickschnabellummen und Trottellummen im Vergleich

Dickschnabellummen (Uria lomvia) sind an den normalerweise von WP-Birdern frequentierten Plätzen in Norwegen oder Schottland viel seltener als die allgegenwärtige Trottellumme (Uria aalge). Auf den Alaska vorgelagerten Inseln wie St. Paul auf den Pribilofs oder St. Lawrence (Gambell) ist das andersherum. Schön ist auch bei eher ungünstigen Lichtverhältnissen der weiße Streif am Schnabelwinkel der Dickschnabellumme… Continue reading Fliegende Dickschnabellummen und Trottellummen im Vergleich

Schopfalkenzug im Abendlicht vor St. Lawrence Island

Die kleine Siedlung Gambell ist ein abgelegener Vorposten auf dem kiesigen nordwestlichen Punkt der Insel St. Lawrence thront. Der Kiesstrand am Westufer bietet einen phantastischen Überblick über die See und verschafft dem willigen Birder einen Einblick in den arktischen Vogelzug, der vielleicht eindrucksvoller als an jedem anderen Ort auf der Erde ist. Zusätzlich nennen Tausende… Continue reading Schopfalkenzug im Abendlicht vor St. Lawrence Island