Nachschlag zum Tienschan-Laubsänger aus dem Spreewald

Tienshan-LaubsängerNachdem ein Tienshan-Laubsänger (Phylloscopus humei) im nördlichen Spreewald gemeldet worden war und viele Vogelbegeisterte sich diesen Seltenheitsgast angeschaut haben, stellt sich die Frage, wo man die Art sonst noch beobachten kann, er vielleicht dort auch besser zu fotografieren ist und ob der Tienshan-Laubsänger ggf. auch woanders als Irrgast auftritt.

Birdl-lens.com konnte auf verschiedenen Reisen diese Vogelart bereits fotografieren. Damit sind natürlich deutlich bessere Resultate bzgl. der Fotoqualität drin. So konnte die Art z.B. aus einer Tien-Shan-Fichte in der Ala Archa – Schlucht – ungefähr 40 km südlich von der Hauptstadt Bishkek in Kirgisistan fotografiert werden. Auch in einem Bergwald am Tschon Ak Suu, in der Nähe des riesigen Issyk Kul – Sees in der gleichnamigen Provinz in Kirgisistan war bird-lens.com mit den Sichtungen bzw. Fotografien eines Tienshan-Laubsängers mit seinen Jungen erfolgreich. Im nebligen Morgenlicht war ein Tienshan-Laubsänger ein Jahr später am Ruili Reservoir in der Provinz Yunnan, im Westen Chinas schön zu sehen. Die vielleicht naheliegende Vermutung, daß es sich um die in West-China brütende Unterart mandellii handeln muß, ist vielleicht gar nicht richtig, da in der Provinz Yunnan auch das Überwinterungsquartier diesen kleinen Laubsängers seine nordöstlichste Verbreitungsgrenze hat. Auch im Keoladeo Ghana NP bzw. dem Bharatpur – Park in der Provinz Rajasthan in Indien konnte ein Tienshan-Laubsänger in seinem Winterquartier hoch in einem Baum mit den Flügeln schlagend gesichtet werden. Schon gar nicht mehr so weit von der Westpaläarktis entfernt konnte schließlich ein Tienshan-Laubsänger auf einer dünnen Baumspitze im Safa Park mitten in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten beobachtet werden.

Auch auf dem Zugvogelparadies „Happy Island“ in der Provinz Hebei in China meinte ich diese Art im Grassland gesehen zu haben. Schön ist auf dem Bild die geduckte Haltung des Laubsängers am Rande eines Kanals zu sehen. Leider reicht die Verbreitung auf den einschlägigen Karten nicht bis in den Osten Chinas. Entlang der Küste ist dagegen der Middendorff-Laubsänger (Phylloscopus trochiloides plumbeitarsus) war häufig. Auch der Middendorff-Laubsänger ist ein mittelgroßer dunkelgrüner Laubsänger mit einem langen Überaugenstreif, einem langen dunklen Augenstreif und markanten, hellen Flügelabzeichen. Bei zwei klar erkennbaren Wingbars wäre ich wohl gar nicht erst auf eine andere Idee gekommen. Der Vogel zeigt aber definitiv nur einen gut erkennbaren Flügelstreif. Aber die Flügelstreifen sind im getragenen Gefieder nicht immer so zu sehen. Das vordere Zeichen kann verdeckt bzw. schwach sein oder sogar fehlen in diesem Stadium. Der Middendorff-Laubsänger war lange Zeit eine eigene Art  angesehen worden. DNA-Untersuchungen legen jetzt nah, dass dieses Taxon den vollen Artenstatus doch nicht verdient.

Der Tienshan-Laubsänger brütet in Wäldern, die vor allem aus Lärchen (Larix sp.) und Kiefern (Pinus sp.) bestehen. Aber auch in subalpinen Sträuchern und in Rhododendron-Dickichten kommt sie vor. Für Nordafghanistan, Pakistan und Tadschikistan sind auch Bruten in Wacholder (Juniperus sp.), Weide (Salix sp.) und in Büschen mit Berberitzen (Berberis sp.) sowie in Laubwäldern zwischen 2000 m und 3500 m NN bekannt geworden. Auf dem Zug und im Winterquartier kommt die Art aber auf deutlich niedrigere Höhenlagen. Bevorzugt werden im Winter vor allem Flusswäldern, offene trockene Laubwälder, Obstgärten, Plantagen und Gärten.

Um die wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis befriedigen zu können, hat bird-lens.com gezielt Reisen in die schönsten Naturlandschaften Brandenburgs oder Berlins aber auch an entfernte Orte unternommen. Dies alles um exzellente Fotos der Vögel der Westpaläarktis machen zu können. Die Ausbeute an Bildern auch von seltenen westpaläarktischen Vögeln ist sehr gut. Das schöne Bild, das Sie im Blog sehen, ist nur ein erster Eindruck, was Sie in hinter dem Reiter “Picture Shop” sehr bald finden werden. Geben Sie bird-lens.com einfach Bescheid, wenn Sie das Bild einer Vogelart benötigen, bevor neue Bilder online sind.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *