Marshall’s Iora im Lunugamvehera National Park/ Sri Lanka

Die Schwarzkappeniora (Aegithina nigrolutea) ist ein wunderschöner gelb-weiß-schwarzer Vogel, der ist auf dem indischen Subkontinent endemisch ist, wo die Art Tieflanddornengestrüpp und kleine Wäldchen der Trockenzonen bevorzugt. Die Art ist eng verwandt mit der Schwarzflügeliora (Aegithina tiphia) und die beiden Arten wurden lange als konspezifisch angesehen. In Sri Lanka hatte ich die Gelegenheit, eine männliche Schwarzkappeniora in der Nähe des Weheragala-Reservoir im Yala-Nationalpark zu beobachten. Der Vogel mußte nur leicht agitiert werden indem man seine Rufe nachpfiff.

Dann steht das Männchen auf den trockenen Ästen eines kahlen Baums. Nach kurzer Zeit wechselt es in einen Busch mit satt-grünen Blättern. Wenig später entscheidet sich der Vogel doch wieder für die unteren, stabileren Ästen des kahlen Baums. Nach einer Weile fängt der Vogel an, den Rivalen ernst zu nehmen. Die Flügel werden gestreckt und die schönen weißen Streifen kommen gut zur Geltung. Dann kommt er so weit runter, daß ich das Männchen auf Augenhöhe in einem Baum fotografieren kann, der wie eine Robinie aussieht. Von Zeit zu Zeit singt die White-tailed Iora. Schließlich fängt – evtl. als Übersprunghandlung – das Männchen der White-tailed Iora an, in geringer Entfernung einzelne Blätter und Zweige nach Nahrung abzusuchen. Die ganze Vorstellung hat nun mehr als eine halbe Stunde gedauert. Sehr bemerkenswert. Das sei die einzige Stelle weit und breit, um die White-tailed Iora zuverlässig zu sehen. Das sagt Thilina noch. Im Handbook oft he Birds oft he World wird sogar ein einzige Gebiet für Sri Lanka ausgewiesen, was sich deutlich weiter nördlich im Landesinnern befinden muß.

Es handelt sich bei der Schwarzkappeniora um eine wenig untersuchte Art, und es wird vermutet, dass sie aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraums, insbesondere aufgrund der Abholzung von Buschwäldern, unter Druck steht. Auch über ihre Brutbiologie ist wenig bekannt. Obwohl die Schwarzkappeniora als monotypisch behandelt wird, sind weitere taxonomische Untersuchungen für die Populationen in Südindien und Sri Lanka erforderlich.

Der Vogel ist grundsätzlich auf dem indischen Subkontinent endemisch. Die Verbreitung der Schwarzkappeniora ist in Indien und Sri Lanka uneinheitlich. In Sri Lanka besiedelt die Art das trockene Tiefland von Ost nach Süd und der beste Ort, um es zu sehen, ist wohl tatsächlich der Lunugamvehera National Park.

Es ist eine Frage, ob die gegenwärtige Verteilung der Art unzusammenhängend ist oder ob es zwei oder mehrere Populationen gibt. Früher war das Vorkommen der Art in Sri Lanka nicht bekannt und die Art wurde erst kürzlich der Liste der Avifauna des Landes hinzugefügt. Diese Art ist an den richtigen Plätzen nicht allzu schwer zu beobachten, da sie häufig an einer Vielzahl von Rufen erkannt wird, die durchaus auch bei der Nahrungssuche ausgestoßen werden. Die Vogelart hat eine spektakuläre Balz, in der das Männchen mit aufgewühltem Gefieder und im fallschirm-artigen Flug fliegt oder spiralförmig nach unten gleitet und seine weißlichen Rumpffedern freilegt. Damit sieht das balzenden Männchen wie ein Flusenball aus.

Für die Zukunft steht an, die Schwarzkappeniora-Population Sri Lankas weiter zu untersuchen, da schon jetzt morphologische und stimmliche Unterschiede zu den Populationen in Indien aufgetaucht sind. Die Schwarzkappeniora sollte daher morphologisch und stimmlich wissenschaftlich im Detail untersucht werden. Außerdem sollten Proben für die DNA-Analyse aus diesen Regionen entnommen werden, um festzustellen, ob es konsistente Unterschiede für die drei erkannten Populationen gibt. Es besteht also die Möglichkeit, daß es in der Zukunft zu einer taxonomischen Überarbeitung kommt.

Um der wachsenden Nachfrage nach Top-Bildern von Vögeln, insbesondere der selteneren Arten der Paläarktis gerecht zu werden, hat Bird-lens.com speziell Reisen zu abgelegenen Orten unternommen. Zusätzlich wird aber auch jede Chance genutzt, wenn sich ein seltener Vogel in der Nähe befindet. Dies, um alles zu tun, um hervorragende Fotos der Vögel der westlichen Paläarktis auf Lager zu haben. Der Vorrat an Bildern auch seltener westpaläarktischer Vögel ist sehr gut. Es gibt andere schöne Bilder von Vögeln, die Sie hinter der Registerkarte „Picture Shop“ finden. Geben Sie einfach eine Nachricht, wenn Sie ein Bild eines Vogels benötigen, der nicht online ist.

Leave a comment

Your email address will not be published.