Tag Archives: Sambucus nigra; Seeluch

Fotografie auf den Neuntöter

NeuntöterMitte  Mai ist am Grenzgebüsch zwischen zwei Wiesenflächen im Seeluch der hoch aus der Hecke ragende Holunderzweig (Sambucus nigra) wieder besetzt. Seit Jahren findet sich in dieser Hecke inmitten einer Feuchtwiesenlandschaft der Neuntöter (Lanius collurio) zur Brutsaison ein. In der Norddeutschen Tiefebene ist der Neuntöter noch verbreitet, jedoch ist die Bestandsdichte nirgends sehr hoch, so daß er in Deutschland als stark bedrohte Art gilt.

Heckenlandschaften mit Holunder, Weißdorn, Schlehe und Brombeere, sind der bevorzugte Lebensraum des Neuntöters. Der kleine Beutegreifer zeigt in seinem Verhaltensspektrum erstaunliche Anpassungen an die ökologische Nische „Hecke”. So wird auch das napfförmige Nest im Schutze eines Dornenbusches gut verborgen in ein bis drei Meter Höhe Continue reading Fotografie auf den Neuntöter