Die Schwalbenmöwe: Auftreten in Kalifornien und Westeuropa

Sabine's GullEine der Schönheiten in der Möwen-Familie, ist die Schwalbenmöwe (Xema sabini), die selten in Westeuropa vom Festland aus gesehen wird. Allerdings kann man sie auf pelagischen (off-shore) Fahrten mit dem Schiff oder von exponierten Beobachtungspunkten vor allem im Herbst beobachten. Schwalbenmöwen brüten auf Tundra an den Küsten der arktischen Meere. Sie zieht vor allem über die hohe See.

Während der Zugzeiten, überwintern Vögel aus Sibirien und Alaska im Winter vor der Küste von Kolumbien und Peru. Sie verteilen sich östlich über den gesamten Pazifik und entlang der Westküste der USA, wo sie dann oft auf Offshore- Fahrten zu sehen sind. Der beste Weg, um dieses ozeanischen Arten zu sehen ist, eine Bootsfahrt von Monterey (Kalifornien) aus oder von einer anderen Stadt an der Pazifikküste. Die Überwinterungszone ist nicht vollständig bekannt, aber offenbar verbringen zumindest einige Vögel den Winter vor der Pazifikküste des nördlichen Südamerikas.

Kanadische Vögel und solche aus Grönland verteilen sich östlich vorbei an der Küste von Europa und überwintern vor der Küste von Afrika. Nach starken Westwinden sind sie an exponierten europäischen Vogelbeobachtungspunkten – z.B. an der Südwestküste Cornwalls – zu sehen.  Die beste Zeit dazu ist im September und Oktober. Das sich nur ein paar Vögel an der Küste zeigen, ist jeder Ornithologe und Naturliebhaber froh, wenn er diese Möwe in den europäischen Gewässern sehen kann.

Bird-lens.com ist stolz darauf, Bilder von Vögeln in Kalifornien sowie im Süd-Westen Englands gemacht zu haben. Die Bilder in der Gallerie wurden vor der Küste Kaliforniens Mitte August aufgenommen und zeigen Altvögel sowie Jungvögel. Die erwachsenen Möwen zeigen noch ein Gefieder der Brutphase. Die komplett schwarze Kapuze ist gut zu sehen. Die Bilder, die auf pelagische Fahrten von der Isles of Scilly Mitte September aufgenommen wurden, zeigten nur erwachsene Vögel. Diese Möwen zeigen schon das Übergangskleid allerdings mit Gefiederteilen, die das Brutkleid noch sehr gut sichtbar zeigen. Es sollte angemerkt werden, dass auf pelagischen Ausfahrten im August von den Inseln der Scillies überhaupt keine Schwalbenmöwen gesehen werden konnten!

Es könnte sein, dass – wie bei anderen wandernden Vogelarten – die Jungtiere als Nachkommen des laufenden Jahres das Brutgebiet früher verlassen. Aber dann ist es immer noch seltsam, dass keine Beobachtungen von Schwalbenmöwen im August von den Isles of Scilly zu verzeichnen waren. Und dies, obwohl die Isles of Scilly auf einem höheren Breitengrad (49 ° 57′ N ) als die Standorte in Kalifornien (26 ° 25′ N) liegen.

Laut dem Artikel ” Trans-equatorial migration, staging sites and wintering area of Sabine’s Gulls Larus sabini in the Atlantic Ocean“ von J. Iain et.al in Ibis, Volume 154 , Issue 1, Seiten 42-51, vom Januar 2012 nehmen Schwalbenmöwen, die im Nordosten Grönland oder Kanada brüten, eine durchschnittliche jährliche Wanderung von fast 32.000 km vor. Auf ihrem südlichen Zug, verbrachten sie einige Zeit in der Bucht von Biskaya und vor den Küsten von Frankreich, Spanien und Portugal. Die Schwalbenmöwen scheinen die Nähe zu den kalten Gewässern des Benguela -Stroms zu suchen und dort zu überwintern. Bei ihrer Rückkehr nach Norden, fliegen Schwalbenmöwen an der westafrikanischen Küste (Marokko, Mauretanien, Senegal) entlang. Die Wanderung zurück war besonders schnell. Die Vögel waren durchschnittlich mehr als 800 km pro Tag unterwegs, was durch die vorherrschenden Winde allerdings sehr unterstützt wird.

Dieses zarte Möwe wird selten außerhalb der Brutzeit gesehen, da ihr Lebensraum außerhalb der Brutzeit fast ausschließlich ozeanisch ist. Entlang der Tundra-Küstenlinie geht sie auf einen anmutig wirkenden Nahrungsflug und pickt kleine Krebstiere und Insekten von der Oberfläche des Wassers wie eine Seeschwalbe.

Um die wachsendes Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis zu befriedigen, ist Bird-Lens.com daran interessiert, das Spektrum an Bildern von Vögeln, die man in der Westpaläarktis finden kann, weiter auszubauen. Exkursionen auf dem Meer wie zu den Isles of Scilly oder zu Orten wie dem Macingebirge in Rumänien, weit weg oder zu eher touristischen Flecken wie der Insel Fuerteventura haben stattgefunden. Dies alles, um Bilder von seltenen Vögeln der Westpaläarktis zu bekommen. Diese Trips waren sehr erfolgreich. Die schönen Bilder, die Sie in der Galerie finden, sind nur ein erster Eindruck. Später ist mehr sowohl in der Galerie als auch unter dem Reiter “Pictures Shop” zu finden. Bitte geben Sie mir einfach eine Nachricht , wenn ich Sie ein Bild eines Vogels benötigen, bevor die neuen, zusätzlichen Bilder online sind .

Weitere erfolgreiche Vogelaufnahmen sehen Sie unter: www.bird-lens.com

Schlagwörter:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.