Tag Archives: Walluf

Observations of a Great Reed-Warbler in the Rhine Valley

DrosselrohrsängerBased on a message in Ornitho.de in the beginning of May I when visited the Schiersteiner water works in the vicinity of Wiesbaden in the Rheingau region. This area is about 50 km west from the Frankfurt city center. A singing Reed Warbler had been seen. Maybe a nice photo opportunity. Shortyl after arrival at least one individual of an intensively singing Great Reed-Warbler was found . The individual was singing all the time – as shown in the photo. It showed-up repeatedly on the high stalks ends of last year’s reeds in a water pond called “the Lagoon”. The water body is easily detected from the flood dike. The shooting Continue reading Observations of a Great Reed-Warbler in the Rhine Valley

Nachweis des Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus) am Mittelrhein

DrosselrohrsängerAm 05.05.14 konnte auf Grundlage einer Meldung in Ornitho.de bei einem Besuch der Schiersteiner Wasserwerke in der Umgebung von Wiesbaden im Rheingau ca. 50 km westlich vom Frankfurt Stadtmitte mindestens ein singender Drosselrohrsänger entdeckt werden. Es konnten einige Fotobelege gemacht werden. Aktuell – zumindest bis vor 2 Tagen – ist mindestens Continue reading Nachweis des Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus) am Mittelrhein

Wie fängt die Rohrdommel einen Fisch im Winter?

Great BitternFür die Rohrdommel (Botaurus stellaris) wird die Nahrung mit Fischen (hauptsächlich) angegeben. Daneben werden Frösche, Molche, Wasserinsekten, Würmer, Krebstiere, mitunter auch Kleinsäuger und Kleinvögel oder Reptilien genannt. Zum Nahrungserwerb heißt es nur lakonisch, dass dieser meist watend oder von einem Anstand aus im seichten Wasser, manchmal auch langsam pirschend zu Land stattfindet. Weiterhin seien zur Nahrungssuche flach durchflutete Röhrichte mit lückigen, lichten Beständen und offenen Wasserstellen erforderlich.

Auch das einschlägige Standardwerk von Urs N. Glutz von Blotzheim führt hier Continue reading Wie fängt die Rohrdommel einen Fisch im Winter?

Great Bittern in Schiersteiner water works near Wiesbaden

Great Bittern3 individuals of the Great Bittern (Botaurus stellaris) – which are named Eurasian Bittern, too – can be seen now already for several days. The Bitterns obviously winter on the waterworks in the Schiersteiner pond area near Wiesbaden. At least three specimens could be seen on a beautiful, mild winterday on the January 17, 2014 between 10:00 to 12:30.

Already at the last weekend some birders were on the site. But the sunshine on the January 17 seduced the Bitterns to leave their dense habitat in the middle of the reed and to show very exposed on the fringes to the waterline. Good time to photograph very well. Patience of course is still needed. Some individuals are stationary at this site since at least the 31 December 2013. On the first observation day 1 Bittern could be seen on the pond system III (the easternmost). Afterwards it was seen landing on a gravel island, on the so-called “Lagoon”. Also on the January 17, a Great Bittern flew from the pond system III to the gravel island in the “lagoon”, checked the situation from as short as  15 meters behind the fence and disappeared in the reeds afterwards.

When I arrived at around 10:00, a thick downpour had just cleared and the sun broke through the clouds. 2 Bitterns could be seen freely on the northernmost of the pond basin system III at the reed edge. They were sunbathing. But the distance was unfortunately still far. A little later another Bittern appeared on the southern pond of the basin system III at the reed edge. This Bittern also started sunbathing. Then suddenly, Continue reading Great Bittern in Schiersteiner water works near Wiesbaden

Rohrdommel im Schiersteiner Teichgebiet bei Wiesbaden

Great BitternSchon seit einigen Tagen halten sich etliche Exemplare der Rohrdommel (Botaurus stellaris), an den Wasserwerken im Schiersteiner Teichgebiet bei Wiesbaden auf. Mindestens 3 Exemplare konnten auch heute zwischen 10:00 und 12:30 gesehen werden.

Nachdem in der letzten Zeit – so am letzten Wochenende – einige Birder vor Ort waren, konnte ich die Dommel heute sehr gut sichten und nach einiger Zeit (Geduld gehört dazu!!) sehr gut fotografieren. Sie sind dort mindestens seit dem 31. Dezember 2013 stationär. Am ersten Beobachtungstag wurde 1 Rohrdommel vom Beckensystem III (dem östlichsten) auf die Kiesinsel der sogenannten „Lagune“ fliegend gesehen. Auch heute flog eine Rohrdommel vom Beckensystem III auf die Kiesinsel der „Lagune“, sicherte kurz keine 15 Meter vom Zaun und vom Fotografen entfernt und verschwand dann erst mal im Schilf.

Als ich gegen 10:00 ankam, hatte sich gerade ein dicker Regenguss verzogen und die Sonne brach durch die Wolken. 2 Rohrdommeln standen wunderschön frei auf dem nördlichsten Teich des Beckensystems III am Schilfrand und sonnten sich. Ein paar Aufnahmen gelangen. Auf Grund der Entfernung leider reine Belegaufnahmen. Wenig später konnte dann aber die o.a. Dommel am südlichen Teich Continue reading Rohrdommel im Schiersteiner Teichgebiet bei Wiesbaden