Tag Archives: Rynchops niger

Vogelfotografie auf Sanibel Island

BraunpelikanHunderte verschiedener Wasservögel säumen die Ufer und suchen nach Nahrung, darunter Nashornpelikane (Pelecanus erythrorhynchos), Braunpelikane (Pelecanus occidentalis), Ohrenscharben (Phalacrocorax auritus), Schmuckreiher (Egretta thula), Kanadareiher (Ardea herodias), Silberreiher (Casmerodius albus), (weiße) Ibisse (Eudocimus albus), Rosalöffler (Ajaia ajaja). Einer der interessantesten Vögel ist der Kleine Blaureiher (Egretta caerulea). Wie ein Gaukler bewegt er sich beim Fischen durch das seichte Wasser, den Kopf in alle Richtungen schwenkend. Mal streckt er einen Flügel aus, mal beide, um das Wasser abzuschatten. Und das alles im Laufschritt. Irgendwann stößt er dann blitzartig zu, häufig mit Erfolg.

Unter Insidern bestens bekannt ist die Möglichkeiten, auf Sanibel Island zu guten Bildern an- und abfliegender Fischadler (Pandion haliaetus) zu kommen. Manche der Masten mit den mächtigen Nestern stehen in den Vorgärten der Bungalows direkt am Meer. Häufig steht im Garten ein alter Baumstamm, auf dem sich der Fischadlerhorst befindet. Hier sieht man während der Brutsaison den Altvogel mit drei oder vier Jungen im Nest sitzen. Der zweite Altvogel fliegt ständig aufs Meer hinaus und kommt mit großen Fischen zurück. Auf der Straße stehen manchmal bis zu zehn Fotografen mit ihren Tele-Kanonen. Gelegentlich zielen sie auch auf Schwarzmantelscherenschnabel (Rynchops niger) und Königsseeschwalbe (Sterna maxima), die direkt am Meer leben Continue reading Vogelfotografie auf Sanibel Island

Scherenschnäbel bei der Jagd

SchwarzmantelscherenschnabelWegen ihrer eigenartigen Jagdweise werden Scherenschnäbel auf Englisch Skimmer genannt. Der „Schöpfer” durchpflügt mit seinem Unterschnabel das Wasser, während er im Tiefflug darüber hinwegstreicht. Findet er so einen Fisch oder einen Krebs, klappt der Schnabel blitzschnell zu.

Vor vielen Jahren hat mich am Madre de Dios, einem Zuschluß des Amazonas, eine Vogelart fasziniert, die mich seither nicht wieder los ließ. In der Stille der Abenddämmerung flogen über dem weiten Flußlauf in kleinen Gruppen Vögel, die sich merkwürdig dicht über dem Wasser hielten. Ihre weit ausladenden Schwingen berührten bei jedem Schlag fast die Wasseroberfläche. Ihr Flug war geradlinig, nicht zu schnell und ihr Flügelschlag stetig, elegant und hatte etwas von einer aufreizend phlegmatischen Langsamkeit. Es waren Scherenschnäbel, genauer Schwarzmantel- Scherenschnäbel (Rynchops nigra), wie ich bald erkennen konnte. Ihre ins Wasser getauchten Unterschnäbel zogen Furchen ins vom Abendrot gefärbte Wasser. Das wollte ich einmal fotografieren.

Als ich jetzt in im Chincoteague National Wildlife Refuge, Virginia in den östlichen USA Scherenschnäbel über dem Wasser fliegen sah, fiel mir die Continue reading Scherenschnäbel bei der Jagd

Fall bird migration and waterfowl in southwestern USA – August 2013

In late summer (mid-late August/early September), the Brehm Fund for International Bird Conservation, Bonn, offers an ornithological tour to the United States. The southwestern part – located between the Pacific Ocean and the Gulf of Mexico – provides numerous ornithological highlights, which we will do in California and Texas Station.

California, because of its exposed location along the Pacific flyway, has an extremely diverse avifauna (over 640 species), including interesting deposits of water-and seabirds. In addition, up to 10 different species of hummingbirds, such as Anna’s, Costa’s and Calliope Hummingbird, can be observed regularly. Highlights of the trip will detour to the coastal marshes south of Los Angeles (e.g. Western Sandpiper, Belding’s Savannah Sparrow), the lagoon of Malibu (Least Tern, Black Skimmer) and in the vicinity of the Salton Sea (Caspian Tern, Yellow-footed Gull). We will also check typical chaparral habitats (coastal shrub with endemic Wrentit, California Quail, Black-headed and California Gnatcatcher) and visit the coastal mountain range with its coniferous forests (occurrence of Acorn Woodpecker, Mountain Bluebird, Steller’s Jay). The trip to a bird island of Channel Islands National Park (including endemic Island Scrub-Jay, colonies of Brandt’s Cormorant and California Gull and the possibility of observing whales) can be scheduled optional. In 2009 and 2011 excellent images of pelagic birds could be shot to enlarge the portfolio von Bird-Lens. With a bit of luck these seabirds – as you see here in the gallery– can be seen on the ferry Continue reading Fall bird migration and waterfowl in southwestern USA – August 2013

Herbstzug und Wasservögel im Südwesten der USA – August 2013, Reise des Brehm-Fonds

Im Spätsommer (ca. Mitte–Ende August/Anfang September) bietet der Brehm Fonds für internationalen Vogelschutz e.V., Bonn, eine 2,5-wöchige ornithologische und naturkundliche  Rundreise in die USA an. Der Südwesten – zwischen Pazifik und dem Golf von Mexico gelegen – bietet zahlreiche ornithologische Highlights, wobei wir in Kalifornien und Texas Station machen werden.

Kalifornien verfügt aufgrund der exponierten Lage entlang der pazifischen Zugstraße über eine äußerst artenreiche Avifauna (über 640 Arten) einschließlich interessanter Vorkommen an Wasser- und Seevögeln. Außerdem können bis zu 10 verschiedene Kolibriarten, wie Sternelfe und Annakolibri, regelmäßig beobachtet werden. Höhepunkte der Reise werden Abstecher in die Küstensümpfe südlich von Los Angeles (z. B. Bergstrandläufer, Beldings Grasammer), zur Lagune von Malibu (Amerikanische Zwergseeschwalbe, Scherenschnabel) und in die Umgebung des Salton Sea (Schmuck- und Raubseeschwalbe, Gelbfußmöwe) sein. Wir werden auch typische Chaparralhabitate (küstennahe Strauchfluren mit der endemischen Chaparraltimalie, Kalifonischer Schopfwachtel, Schwarzkopf-Mückenfänger) und die Küsten-gebirge mit ihren Koniferenwäldern (Vorkommen von Eichelspecht, Berghüttensänger und Diademhäher) aufsuchen. Die Überfahrt zu einer Vogelinsel des Channel Islands National Park (u. a. mit Insel-Buschhäher, Kolonien von Pinselscharbe und Kaliforniermöwe und der Möglichkeit der Beobachtung von Walen) kann optional eingeplant werden. In den Jahren 2009 und 2011 wurden in der Gegend sehr gute Fotos von pelagischen Vögeln (Hochseevögeln) für das Portfolio von Bird-Lens gemacht. Bei ein wenig Glück sind diese Hochseevögel – wie hier in der Gallerie zu sehen – auf der Fahrt zum Channel Islands National Park Continue reading Herbstzug und Wasservögel im Südwesten der USA – August 2013, Reise des Brehm-Fonds