Tag Archives: Otus ireneae

East Coast Akalat in the east-african lowland forest of Arabuko-Sokoke/ Kenya

BlauflügelrötelA somewhat melancholy, often repeated melody from the dense undergrowth reveals the “tropical robin”. It is an East Coast Akalat (Sheppardia gunningi) of the subspecies sokokensis. We are in the so-called mixed forest. The beginning of our morning trip is not going well. However, a Red-legged Sun Squirrel (Heliosciurus rufobrachium), can be seen briefly on the edge of the track. Suddenly there is loud chirping from the dense bush. Here we leave the car, as obviously a Bird Party is on the way. Our guide says to hear an East Coast Akalat out in the thicket. We play the vocals from the East Coast Akalat by band. But unfortunately, there is nothing to see. Perhaps the large troop of Chestnut-fronted Helmetshrike (Prionops scopifrons) is responsible for the East Coast Akalat not venturing out. So we have to beat ourselves into the bushes. That turns out to be very productive. First of all, I see the Golden-rumped Elephant-shrew (Rhynchocyon chrysopygus) scurrying across the ground. Then we play the song of the East Coast Akalat from the tape again. This time we have a prompt response.

The East Coast Akalat comes first on a branch. Unfortunately he does not stay there for a long time, but at least I can photograph it in the semi-darkness. Only a short time later, it sits even very nicely exposed on a branch right on the track we passed in the jungle. The whole area looks very typical like the place at the Chintheche Inn on Lake Malawi, where I had already photographed the East Coast Continue reading East Coast Akalat in the east-african lowland forest of Arabuko-Sokoke/ Kenya

Das Rotkehlchen des Arabuko-Sokoke Forest: der Blauflügelrötel

BlauflügelrötelEtwas schwermütiger, häufig wiederholter Gesang aus dem dichten Unterholz verrät das „tropische Rotkehlchen“. Es ist ein Blauflügelrötel (Sheppardia gunningi) der Unterart sokokensis. Wir befinden uns im sogenannten Mixed Forest. Der Anfang unseres Morgentrips läßt sich nicht gut an. Allein ein Rotfüßiges Sonnenhörnchen (Heliosciurus rufobrachium), ist kurz mal am Pistenrand zu sehen. Plötzlich ist lautstarkes Gezwitscher aus dem dichten Busch zu hören. Hier verlassen wir den Wagen, da offensichtlich eine Bird-Party unterwegs ist. Unser Guide meint, einen Blauflügelrötel im Dickicht heraus zu hören. Wir spielen den Gesang vom East Coast Akalat von Band ab. Aber leider ist nichts zu sehen. Vielleicht ist der große Trupp mit Braunstirn-Brillenvangas oder Braunstirnwürgern (Prionops scopifrons) dafür verantwortlich, daß sich der Blauflügelrötel nicht heraustraut. Wir müssen uns also selber ins Gebüsch schlagen. Das stellt sich als ausgesprochen produktiv heraus. Als erstes sehe ich nun auch mal das Goldene Rüsselhündchen (Rhynchocyon chrysopygus) über den Continue reading Das Rotkehlchen des Arabuko-Sokoke Forest: der Blauflügelrötel

Sokoke-Eule im Arabuko-Sokoke Forest an Kenias Ostküste

SokokeeuleUnser lokaler Guide, David, verlässt uns mit Andeutungen. Es ist inzwischen unheimlich heiß. Mein Gott, was für ein Wetter. Jetzt stehen wir angeblich kurz vor der Sichtung der Sokokeeule (Otus ireneae), die im englischen Sokoke Scops-Owl genannt wird. Da können wir nicht einfach umkehren. Auch wenn es noch zu heiß ist. Und siehe da: David steht auf der Piste weiter unten und winkt. Er hat vielleicht den Tageseinstand der Sokokeeule gefunden. Wir laufen ihm hinterher über schmale Pfade in den niedrigen Wald mit vielen dünnen Bäumchen. Sicher eine Elefanten-Piste. Dann nach einigen 100 Metern geht es auf einen noch schmaleren Pfad und dann zeigt er an einem dürren Bäumchen hoch. Das Bäumchen wirkt schmächtig und ist auch gar nicht hoch. Wenn es knapp 4 Meter sind, ist es hoch. Es ist dürr und hat nur oben eine Andeutung einer Krone, die man nun wirklich nicht Kronendach nennen kann. Sie formt immerhin eine blätterlose Kugel aus. Wow, inmitten dieses „Altars“ aus Blättern steht eine graue Eule mit feinen schwarzen Streifen. Es ist ein Männchen der Sokokeeule. Ein super Vogel, den wir zum Glück mit dem Stativ super aufnehmen können. Echt eindrucksvoll. Wie klein und winzig die ist. Toll. Das Weibchen der Sokokeeule soll derweil auf den Eiern Continue reading Sokoke-Eule im Arabuko-Sokoke Forest an Kenias Ostküste