Tag Archives: Mecklenburg

Bergenten in der Ostsee, Herbstzug und Überwinterung

Great Scaup, flock in flightDie Bergente (Aythya marila) ist nun wieder verstärkt auf der Ostsee zu beobachten – hier vor allem an der Küste von Mecklenburg-Vorpommern so vor Usedom um die Greifswalder Oie, um Rügen und vor der Wohlenberger Wiek in der Nähe von Wismar. Diese Art konzentriert sich auf einige wenige große Rast- und Winterplätze. Die Zahlen sind beeindruckend. Meist halten sich die Enten offshore auf. So wurden z.B. Anfang November 2013 am Wohlenberger Wiek um die 5.000 Individuen oder auch bei der Greifswalder Oie und um die Insel Ruden gut 1.000 Individuen gezählt. Aber auch ein küstennaher Binnensee wie der Faule See bei Redentin in der Nähe von Wismar konnte mit mehr als 2.200 Bergenten punkten.

In Nordwesteuropa bis zum Ijsselmeer überwintern insgesamt mehr als 300.000 Bergenten. Weitere Überwinterungsgebiete gibt es am Schwarzen Meer, am Kaspischen Meer und im Mittelmeer. So gibt es also auf der Ostsee nicht nur überwinternde Bergenten sondern auch durchziehende Bergenten zu sehen. Das Wegzugmaximum an die östliche Ostseeküste fällt auf Anfang/ Mitte Oktober.

Der Herbstzug wird für das Baltikum Continue reading Bergenten in der Ostsee, Herbstzug und Überwinterung

Cranes (Grus grus) at the Guenzer lake in Vorpommern

Common Crane

Get Directions
Cranes at their resting places during migration are a great subject of photography. The biggest resting places of the Common Cranes in Germany can be found in Brandenburg on the Linumer fish ponds and in Mecklenburg- Vorpommern at the Guenzer lake. During migration time over 70,000 Common Cranes has been reported.

On the east side of the Guenzer lake a observation tower is erected, right next to the tree-lined chausee. This site is operated by the Crane Center in the little town of Groß Mohrdorf. Very nice observations are possible from this site or even right from the parking lot. To take account of the growing interest of nature lovers and wildlife photographers, ​​hides were set-up in the area of the meadows near the lake. The set-up times and other detailed information can be found their homepage.

The hides are wooden cabins which are larger than those which are set-up at the Lake Hornborga in southern Sweden. On behalf of Kranichschutz Deutschland (Crane Protection Germany) association some feeding areas were established. It is sown cereals to distract the cranes to feed on farmland. Therefore good numbers of cranes can be observed around this area.

The pictures in the gallery  were Continue reading Cranes (Grus grus) at the Guenzer lake in Vorpommern

Kraniche (Grus grus) am Günzer See

Common CraneKraniche an ihren Rastplätzen sind ein tolles Motiv. Die größten Rastplätze der Kraniche in Deutschland findet man in Brandenburg an den Linumer Fischteichen und in Mecklenburg-Vorpommern am Günzer See. Dort halten sich zur Vogelzugzeit, wenn die Kraniche ziehen, fast 100.000 Kraniche auf.

An der  Ostseite des Günzer Sees steht direkt neben der baumbestandenen Straße ein vom Kranichzentrum Groß Mohrdorf betriebener Beobachtungsstand. Von hier sind sehr schöne Beobachtungen möglich. Um allerdings dem immer größer werdenden Interesse von Naturfreunden und Tierfotografen Rechnung zu tragen, wurden im Bereich der Günzer Vogelwiesen zusätzlich Fotoverstecke aufgestellt.  Die Aufstellzeiten und sonstige nähere Informationen findet man hier:

Die Hütten sind größer als die, die am Hornborga-See stehen. Im Auftrag von Kranichschutz Deutschland wurde hier eine Ablenkfütterung eingerichtet. Es wird Getreide ausgestreut, um die Kraniche von landwirtschaftlichen Nutzflächen abzulenken. Es halten sich daher meistens eine Vielzahl von Kranichen um dieses Gebiet herum auf.

Die Aufnahmen in der Gallerie wurden Continue reading Kraniche (Grus grus) am Günzer See

Rare buntings in the western Palearctic

For middle Europe, Urs N. Glutz von Blotzheim listed 16 species of buntings of the genus Emberiza plus the Corn Bunting, Miliaria calandra, of the genus Miliaria, the Snow Bunting, Plectrophenax nivalis, of the genus Plectrophenax the Lapland Bunting (also known as Lapland Longspur), Calcarius lapponicus, of the genus Plectrophenax in his „Handbuch der Vögel Mitteleuropas“, Band 14/III „Emberizidae“. In total there are 19 species of buntings occurring in the west-center part of the Western Palearctic. The List of the birds of the whole Western Palearctic count for 25 species in this respect.

Of the rarer species of buntings some species occure as vagrants from the northern or eastern parts of Asia, as the Pine Bunting, Emberiza leucocephalos, the Yellow-browed Bunting, Emberiza chrysophrys, the Rustic Bunting, Emberiza rustica, Chestnut Bunting, Emberiza rutila, the Red-headed Bunting, Emberiza bruniceps, the Black-faced Bunting, Emberiza spodocephala and finally the Little Bunting, Emberiza pusilla. The plumage normally is quite drab due to their bush- and ground-dwelling lifestile a rare bunting is not easy to identify. This is particulary true for the females. Here you can find some images in the gallery of the rarer species of buntings.

Of the rarer species of buntings only the Little Bunting can be found with some regularity mainly in fall in western Europe. In Germany Little Buntings were observed at the Lisdorf Beringungsstation on the 13th of Oct 2011 and in Mecklenburg at the Greifswalder Oie on the 25th of Sept. 2011. On the Island of Helgoland, Little Buntings are twitched several times during the fall migration. On the other hand Helgoland was a temporary home for the Rustic Bunting, Emberiza rustica, Continue reading Rare buntings in the western Palearctic