Tag Archives: Maskenwürger

Zwergscharben im Pinios-Delta/ Nordgriechenland

ZwergscharbeImmer wieder taucht ein kleiner schwarzer Wasservogel zwischen den im Wasser liegenden Baumstämmen der Kanäle im Pinios-Delta auf. Er hat Ähnlichkeit mit dem in Mitteleuropa häufigen Kormoran (Phalacrocorax carbo). Es ist aber der kleine Vertreter, die Zwergscharbe (Phalacrocorax pygmeus). Der Pinios mündet in einem Delta nördlich der Ortschaft Stomio ins Mittelmeer. Ein Großteil des fruchtbaren Schwemmlandes wurde schon vor Jahrzehnten trockengelegt und landwirtschaftlich genutzt. In den verbliebenen ursprünglichen Biotopen hat sich eine mannigfaltige Tier und Pflanzenwelt erhalten. 370 Hektar des Gebietes stehen unter Naturschutz. Dort bilden mit Lianen überzogene Platanen und Weiden dschungelartige Auwälder. Das Pinios-Delta umfasst eine Vielzahl von Feuchtgebieten und trockeneren Lebensräumen, darunter Fluss- und Küstenwälder, Salzmarschen und Süßwassersümpfe.  Obstgärten und Haine wechseln sich mit Auenwäldern, Küstenlagunen, Sanddünen und Stränden und sogar Steppenlebensräume ab.

Über 200 Vogelarten wurden bisher im Delta festgestellt, darunter alle europäischen Reiherarten, Bienenfresser (europ.) (Merops apiaster) und Blauracken (Coracias garrulus). Schwarzstirnwürger Continue reading Zwergscharben im Pinios-Delta/ Nordgriechenland

Türkische Riviera und Taurus-Gebirge: Naturkundlich-ornithologische Studienreise 2016 mit dem Brehm-Fonds

KappenammerSowohl kulturell als auch naturhistorisch ist die Türkei wie kein anderes Land durch den Übergang zwischen Okzident und Orient geprägt; hier treffen europäische Moderne und Jahrtausende alte Kulturgeschichte aufeinander. Der Erhaltungszustand antiker Ausgrabungsstätten ist bemerkenswert, wovon beispielsweise die Ruinen von Perge und Side zeugen; zugleich bilden sie Refugien für eine interessante Tier- und Pflanzenwelt. Die Südküste – auch Türkische Riviera genannt – erstreckt sich über eine Länge von mehr als 1000 km und umfasst mehrere Klimazonen und Vegetationsstufen von den submediterranen Küsten bis ins alpin geprägte Taurus-Gebirge. Die Vielfalt an Lebensräumen widerspiegelt sich eindrucksvoll in der Avifauna; mehr als 300 Vogelarten sind hier als Brutgäste oder Durchzügler nachgewiesen. Das milde Mittelmeerklima begünstigt auch die Existenz von Arten mit tropischem Verbreitungsschwerpunkt; so kommen hier u. a. Braunliest, Gelbsteißbülbül, Kappenammer, die Streifenprinie (in einer endemischen Unterart) und der fischfressende Wellenbrust-Uhu Continue reading Türkische Riviera und Taurus-Gebirge: Naturkundlich-ornithologische Studienreise 2016 mit dem Brehm-Fonds