Tag Archives: Listland

Sandy beaches on Sylt

KnuttBar-tailed Godwits (Limosa lapponica), Eurasian Curlews (Numenius arquata), Spotted Redshanks (Tringa erythropus), Curlew Sandpiper (Calidris ferruginea) and – maybe – even one Terek Sandpiper (Xenus cinereus) in the backlight of the evening.  Some flocks of waders are flying in. Evening mood at the Lister Ellenbogen (elbow). You might think you are alone in the world.

North of the “Kampener Vogelkoje” begins the nearly thirteen square kilometer Listland dune area. The area reaching up to the Ellenbogen nature reserve is well known by the up to 35 meters high raised dunes. They are undoubtedly one of the scenic highlights of Sylt. Part of Listland is the northernmost recreational area in Germany: the Ellenbogen. This spot is characterized by beautiful beaches, natural dunes and the two photogenic beacons ” Ellenbogen West” and ” Ellenbogen East.” Since the elbow is a private property of Listland owners, the motorist has to pay a fee of about four euros when passing In the early morning, landscape photographs can be made well with the flat incident light, then the photographic equipment should already be set up, so that at the time of sunrise you are prepared. The early wake up will be rewarded with beautiful shots in excellent light and overall stress-free photography.

The island of Sylt in the north-western corner of Germany offers not only luxury vacationers but also nature photographers a lot of variety. The Wadden Sea, with its numerous bird species, wide Continue reading Sandy beaches on Sylt

Feldlerchenbalz am Ellenbogen auf Sylt

FeldlercheDie Haube ist aufgestellt, das Rückengefieder hoch gesträubt. Aufgeregt wedelt das Männchen der Feldlerche (Alauda arvensis) mit seinen Flügeln. Mal steht es frontal vor dem Weibchen, mal quer und es scheint, als es um seine eigene Achse kippen würde. So intensiv versucht das Männchen seine „Breitseite“ – sicher seine „Schokoladenseite“ – zu zeigen. Mal knickt der Feldlerchenmann ein, dann wieder steht er hoch aufgerichtet vor seiner Angebeteten. Das Männchen versucht ganz offensichtlich das vor ihm stehende Weibchen schwer zu beindrucken.  Das Schauspiel konnte man im großen Dünengebiet Listland, am Ellenborgen, erleben.

Nördlich der „Kampener Vogelkoje“ beginnt das fast 13 Quadratkilometer große Dünengebiet Listland. Das bis zur Ellenbogenspitze reichende Naturschutzgebiet ist insbesondere durch die bis zu 35 Meter hohen aufgewehten Wanderdünen, bekannt. Sie zählen zweifellos zu den landschaftlichen Höhepunkten von Sylt. Die Wandertätigkeit der Dünen wurde in den meisten Teilen der Insel durch die Bepflanzung mit Strandhafer gestoppt. Im Listland wurde jedoch aus Naturschutzgründen inzwischen wieder auf diese Maßnahme verzichtet.

Ein Teil von Listland ist das nördlichste Erholungsgebiet Deutschlands: der Ellenbogen. Dieses Fleckchen ist geprägt von wunderschönen Stränden, naturbelassenen Dünen und den beiden fotogenen Leuchtfeuern „Ellenbogen- West” und „Ellenbogen-Ost“. Die fünf Kilometer lange Straße zur Ellenbogenspitze befindet sich Continue reading Feldlerchenbalz am Ellenbogen auf Sylt