Tag Archives: Kuhreiher

Jungfernkraniche in der Wüste Thar

WeißohrbülbülTausende von Jungfernkranichen (Anthropoides virgo) fallen im Herbst bei Kichan in der Wüste Thar ein. Jungfernkraniche ist die kleinste aller Kranicharten. Jungfernkraniche trotzen auf ihrer Migrationsroute aus dem Norden Asiens in das warme Rajasthan, im Westen Indiens, den widrigsten Bedingungen. Auf ihrem Weg überqueren die Tiere sogar den Himalaya. Schon Anfang Oktober kommen die ersten Familien aus ihren Brutgebieten im Norden Zentralasiens. Ende Dezember erreichen die Kraniche südlich von Jodhpur und in der Region um Kichan, weiter nordöstlich Zahlen von über 6.000 Individuen.

Die Kraniche sind an sich schon hübsche Vögel, aber die Beziehung zwischen Mensch und Tier macht ihn zu einem besonderen Lebewesen. Sie sind Teil der Religion einer Sekte. Diese füttert die Kraniche mit Getreide, und die Vögel sind dadurch weniger scheu gegenüber den Einheimischen, nicht aber unbedingt auch gegenüber fremden Fotografen, wie ich eines Tages feststellte. Ich beobachtete, wie eine Frau Wasser an der Wasserstelle des Dorfes holte. Die Kraniche hielten kaum beim Trinken inne und gingen allerhöchstens ein paar Schritte zurück. Obwohl sie nicht wegflogen oder in Panik gerieten, als ich mich ihnen ebenfalls zu Fuß näherte, liefen sie so weit weg, dass ich sie mit meiner langen Linse nicht mehr erreichen konnte. Mit dem Auto war ich am nächsten Tag erfolgreicher. Aber die Wüste Thar ist nicht nur für Kraniche ein Überwinterungsgebiet.

Weit verbreitet sind z.B. das Wachtelfrankolin  (Francolinus pondicerianus). Die Schwarzen Milane (Milvus migrans), sind natürlich Continue reading Jungfernkraniche in der Wüste Thar

Little Egret at Ponta Delgada, Flores

SeidenreiherA white bird standing calm near the sea. It is the Little Egret (Egretta garzetta). A small heron. As you would expect from a heron, this bird is beautiful, graceful and shows long legs, neck and beak. A solitary and patient fisherman, the bird is waiting for low tide to make ambushes in still waters on the rocks. On other occasions, the Little Egret risk more and hunt patiently near the surf. As its name indicates this heron is small, of dimensions clearly inferior to Grey Heron (Ardea cinerea) and the Great Egret (Casmerodius albus). Compared with the herons that regularly visit the Azores, only Cattle Egret (Bubulcus ibis) is smaller than the Little Egret.

All its feathers are white and limpid. On the chest they are longer and form a tuft, in a kind of bib. Also on the back of the head you can see two elongated plumes, but only during the breeding season. Its beak is black and straight and the eyes are yellow. The legs are also black, but the toes, quite characteristic, are bright yellow.

In case of doubt in the identification of this species in the field it is to be remembered that both the Great Egret (Casmerodius albus) and the Cattle Egret have the yellow beak. Although the legs are all Continue reading Little Egret at Ponta Delgada, Flores

Schieferfalken am Roten Meer in Süd-Ägypten

SchieferfalkeEin Stoß aus dem blauen Abendhimmel. Braune Federn in der Luft. Der Zusammenstoß dauert nicht lange. Dann ist das Spektakel auch schon vorbei und der Falke in den niedrigen Mangroven verschwunden. Wieder hat ein ziehender Singvogel sein Leben ausgehaucht. Ein Schieferfalke (Falco concolor) hat wieder mal unweit seines Brutplatzes zugeschlagen.

Ein Ausflug zum Wadi el-Gemal Delta beginnt an einem „Parkplatz“. Bäume, Palmen, dichte Vegetation und sogar eine Info-Tafel. Hier hat man sich mal Mühe gegeben. Aber dann ist wohl das Geld ausgegangen. Schade, denn die Gegend hätte  mehr Aufmerksamkeit verdient. Aus einem Palmenhain scheuchen wir 5 Nachtreiher (Nycticorax nycticorax) auf. Wunderschön ist dann unser erster Schieferfalke herüber fliegend zu sehen. Es ist sehr windig und dabei trotzdem heiß. Am Strand, der erstaunlich steinig ist, treiben sich etliche Reiher herum. Es scheinen vor allem Continue reading Schieferfalken am Roten Meer in Süd-Ägypten

Abenteuer: eine Autofahrt zum Keoladeo-Nationalpark

Indian RollerEs ist November. Diesmal steht eine Reise nach Arunachal Pradesh an. Durch Verzögerungen beim Inlandsflug sind noch 3 Tage übrig. Jetzt kann man natürlich die Zeit in Neu Delhi , der Hauptstadt Indiens, verbringen. Angeblich leben auf dem Gebiet Neu-Delhis nur knapp 250. 000 Menschen, doch sind es doch zumindest im Großraum Delhi mehrere Millionen. Natur muß da zurückstehen. Trotzdem gibt es praktisch innerhalb der Stadtgrenzen einige interessante Gebiete, wie z.B. Sultanpur, und in der Nähe befindet sich auch noch Keoladeo, ein Nationalpark im indischen Bundesstaat Rajasthan, der bereits Gegenstand eines Blogs war. Er wird auch Bharatpur Bird Sanctuary genannt. Der Nationalpark liegt nicht allzu weit südlich der Stadt Neu Delhi. Da ich schon einiges über dieses Vogelparadies gelesen hatte, entschied ich mich für das Keoladeo Ghana Bird Sanctuary.

Von Deutschland führte die Reise zuerst nach Amman, dann nach einem Zwischenstop nach Neu Delhi. Eigentlich hatte ich mit dem Hotelbesitzer des Birder´s Inn, direkt am Parkeingang gelegen, über das Internet ausgemacht, daß ich gegen einen Aufpreis vom Flughafen abgeholt werde. Als ich gegen 8:00 mit der Passkontrolle und dem Gepäck durch bin und das Geld in indischer Währung abgehoben habe, muß ich mich aber doch auf die Suche nach einem Taxi nach Bharatpur machen. Der Abholdienst mit seinem Jimney ist nämlich nicht da. Ein Taxi-Vermittler spricht mich an. Ich handle ihn auf 3.500 IR – also knapp 42,- € – für die reine Fahrt in Continue reading Abenteuer: eine Autofahrt zum Keoladeo-Nationalpark

Cattle Egret taking a shower under a lawn sprinkler

This species of heron is renown to spend a lot of time close to livestock like grazing cattle and grab insects and worms that their hooves disturb. But on these pictures you can see, that the Cattle Egret feels attracted to other human environment as well. Weather the egret seeks the spray of the lawn sprinkler in search of insects and worms or weather it just like a cool shower running along its feathers is not clear.  But anyway, a great impression which couldn´t be missed. Without haste the bird marched under the spray of the water from one side of the green rondell to the other.  The images were shot in March 2012 in the park called Green Mubazzarah near Al Ain/ UAE at the foot of the Hajar Mountains. Green Mubazzarah is a picnic area with streams, grass and chalets at the northern base of Jebel Hafeet before the road starts to climb upwards towards the summit of Jebel Hafeet. Lawn sprinklers are abundant and in full action in the mornings to preserve the green in a extremely desert environment. The green in the desert does not only attract Cattle Egret and other birds present year-round in that area like Chukar, Grey Francolin, Laughing Dove und Eurasian Collared-Dove but also many migrating birds like e.g. Blue Rock-Thrush, Rufous-tailed Rock-Thrush, Eurasian Hoopoe, Pied, Northern, Isabelline and Desert Wheatear, Wagtails and Water Pipits.
The birding strategy is to go early in the morning. The official opening times is: 9am to 9pm, but cleaning service start right after dawn so you might be able Continue reading Cattle Egret taking a shower under a lawn sprinkler