Tag Archives: Ketupa zeylonensis

Fischuhu in Sri Lanka

FischuhuIm Schatten des dicht bewachsenen Baums am Ufer steht ein imposanter Vogel und blinzelt von Zeit zu Zeit aus den ansonsten geschlossenen Lidern. Nur gelegentlich verdreht er den Kopf zu Seite. Ein wunderschön ausgewachsenes Exemplar des Fischuhus (Ketupa zeylonensis) hat mir mein Guide Thilina hier in Tissamaharama im Süden Sri Lankas gezeigt.

Mitten in der Stadt hatten wir einen Seitenweg genommen. Wir stellen den Van am Seitenrand ab. 4 Jungs kommen auf einem! Moped angesaust. Sie kennen die Eule von ihrem Tageseinstand sehr gut. Es handelt sich nicht wirklich um Vogelbeobachter, sie wissen nur, daß viele Birdwatcher diese Eule hoch auf ihrer Liste haben und führen dann die Enthusiasten zu den richtigen Stellen. Ein kleines Trinkgelt wird natürlich erwartet. Erst als wir unseren Van schon am Straßenrand abgestellt haben und an der Heckklappe stehen, sehe ich das ein schmaler Pfad zwischen sauber gekehrten dicht bewachsenen Gärten verläuft. Er führt zum Fluß. Zuerst steht man auf einem erhöhten Ufer. Die einzelnen Sandschichten – abhängig vom Wasserstand – sind gut zu erkennen. Es liegt hier natürlich auch Müll herum. Aber im Vergleich mit anderen Entwicklungsländern hält es sich sehr in Grenzen. Auf dem Sand laufend, sind wir nach 50 Metern auf dem Hochufer gegenüber einem dicken Baum angekommen. Einer der Jungen weist auf eine Stelle in mittlerer Höhe des imposanten Urwaldriesens. Als erstes sehe ich einen Continue reading Fischuhu in Sri Lanka

Türkische Riviera und Taurus-Gebirge: Naturkundlich-ornithologische Studienreise 2016 mit dem Brehm-Fonds

KappenammerSowohl kulturell als auch naturhistorisch ist die Türkei wie kein anderes Land durch den Übergang zwischen Okzident und Orient geprägt; hier treffen europäische Moderne und Jahrtausende alte Kulturgeschichte aufeinander. Der Erhaltungszustand antiker Ausgrabungsstätten ist bemerkenswert, wovon beispielsweise die Ruinen von Perge und Side zeugen; zugleich bilden sie Refugien für eine interessante Tier- und Pflanzenwelt. Die Südküste – auch Türkische Riviera genannt – erstreckt sich über eine Länge von mehr als 1000 km und umfasst mehrere Klimazonen und Vegetationsstufen von den submediterranen Küsten bis ins alpin geprägte Taurus-Gebirge. Die Vielfalt an Lebensräumen widerspiegelt sich eindrucksvoll in der Avifauna; mehr als 300 Vogelarten sind hier als Brutgäste oder Durchzügler nachgewiesen. Das milde Mittelmeerklima begünstigt auch die Existenz von Arten mit tropischem Verbreitungsschwerpunkt; so kommen hier u. a. Braunliest, Gelbsteißbülbül, Kappenammer, die Streifenprinie (in einer endemischen Unterart) und der fischfressende Wellenbrust-Uhu Continue reading Türkische Riviera und Taurus-Gebirge: Naturkundlich-ornithologische Studienreise 2016 mit dem Brehm-Fonds