Tag Archives: Görlitz

Gelbschnabeltaucher auf dem Diemelsee im Sauerland

GelbschnabeltaucherRichtig lausiges Wetter herrscht im Winter im Sauerland. Grauverhangen ist der Himmel; Ein Staudamm bei trübem Wetter mit tiefen Wolken in Verbindung mit Nieselregen, Wind aus Westen mit Böen, das alles bei 8 ° Celsius ist in der Regel nicht der Ort, um sich lange aufzuhalten. Aber dies ist ein Ort, um einen verirrten Gelbschnabeltaucher (Gavia adamsii) auf der deutschen Vogelliste hinzuzufügen. Gelbschnabeltaucher sind stark nachgefragte Arten für den ernsthaften Vogelbeobachter im mittleren Kontinentaleuropa. Und es ist ein großes Ereignis, wenn ein Gelbschnabeltaucher so weit im Binnenland beobachtet werden kann.

Basierend auf Berichten im Club 300 und in Ornitho.de wurden bereits Scharen von Beobachtern angelockt. Am 13. Dezember 2016 wurde auf dem Diemelsee bei Kotthausen ein jugendlicher Gelbschnabeltaucher entdeckt. Auffallend waren der gelbliche und nach oben gerichtete massive Schnabel. Das bräunlich ausgewaschen wirkende Gefieder und der beige-farbenen Kopf mit dem dunklen Ohrfleck zusammen mit dem hellen Hals ließen auf ein diesjähriges Exemplar schließen. Der Gelbschnabeltaucher treibt sich meistens in der Mitte des verbleibenden Stausees gegenüber von Kotthausen herum. Gern ist der Taucher von Westen nach Osten unterwegs – vielleicht wegen der überwiegenden Winddrift aus Westen. Von Zeit zu Zeit fliegt er zurück nach Westen, um dann wieder nach Osten zu treiben. Dazwischen wurden umfangreiche Continue reading Gelbschnabeltaucher auf dem Diemelsee im Sauerland

Yellow-billed Loon in the middle of Germany

GelbschnabeltaucherA dam in the middle of the Sauerland in Germany in hazy weather with low-lying clouds combined with drizzle, wind from the west with in gusts 4 bofors at 8 ° Celsius normally is not the place to stay and watch. But this is the place to add a vagrant Yellow-billed Loons or White-billed Divers (Gavia adamsii) on the german birdlist. Yellow-billed Loons are highly thought-after species for the serious birdwatcher of continental Europe. And it is a big event, if a Yellow-billed Loon is observed so far inland in Europe.

Starting form December 13th of 2016 a juvenile Yellow-billed Loon was detected on the Diemelsee near Kotthausen. Striking were the yellowish and upward shifted massive beak, with a striking angled lower mandible. In addition to the brownish-washed body and the light head, the dark washed ear spot and the bright neck back were striking. For the next 2 weeks, the bird obviously loved the seaside resort at the height of the lido, from which a bunch of birder could observe the diver very well. Yellow-billed Loon mainly was constantly moving from west to east – maybe due to the winddrift from west. Then it flew back to the west to drift east. In between, extensive diving phases, then resting phases, were observed. Often the head was hold under water – to search for food. Despite an injury, the Gavia adamsii is apparently in good shape. Extensive Continue reading Yellow-billed Loon in the middle of Germany

Yellow-billed Loon between the archipelagos of Flatanger

GelbschnabeltaucherYellow-billed Loons or Yellow-billed Divers (Gavia adamsii) are highly thought-after species for the serious birdwatcher of continental Europe. And it is a big event, with lots of hot telephone wires, if a Yellow-billed Loon is observed inland in Europe. This happened recently due to a Yellow-billed Loon which was observed near the small city of Goerlitz in the southeast corner of Saxony/ Germany. The bird could be seen for well 2 month on a lignite mining lake, called Berzdorfer See (lake). The distance to the next water, which you can call a sea, is roughly 400km away. I did not manage to travel there.

This time I was successful to see and photograph a Yellow-billed Loon on its “right” winter habitat. Because Yellow-billed Loon overwinter with some regularity on the west coast of Norway, it was Continue reading Yellow-billed Loon between the archipelagos of Flatanger

Gelbschnabeltaucher zwischen Schären bei Flatanger/ Norwegen

GelbschnabeltaucherEin Gelbschnabeltaucher (Gavia adamsii) war ja mindestens bis letzten Samstag, 28. Februar 2015, in der Nähe vonGörlitz auf einem Bergbaufolgesee, namens Berzdorfer See, zu beobachten. Mindestens seit dem 20.12.2014 war er auf dem Berzdorfer See bei Görlitz im südöstlichen Zipfel von Sachsen, gesichtet worden. Eine schöne Zuflucht hatte sich da der für Deutschland seltene Vogel aus der Gattung der Seetaucher als Winterquartier ausgesucht. Ich hatte schon einige vergebliche Anläufe unternommen. Bei einem Kurztrip in die Nähe von Arnheim Ende Januar 2014 war der kurz vorher entdeckte Gelbschnabeltaucher, Gavia adamsii, bei Continue reading Gelbschnabeltaucher zwischen Schären bei Flatanger/ Norwegen