Tag Archives: Fischland

Common Cranes in Zingst/ Mecklenburg-Vorpommern

KranichWho wants to observe the huge accumulations of Common Cranes (Grus grus) in fall, will find excellent opportunities near the seaside resort of Zingst in Mecklenburg-Vorpommern. Zingst and Darß were declared a National Park in 1990 due to their natural coastline and the unique so-called Boddenlandschaft. Together with the Fischland, they form a peninsula in the course of the Mecklenburg coast between Rostock and Stralsund.

When we started the first exploration on an early October morning, the sky was still pitch black. We headed south and wanted to be in front of the cranes at the known feeding grounds. But when we reached the town of Barth, the sky was already reddened by the morning sun, and crowds of wild geese and cranes were already calling out loudly over the city on the way to the harvested fields for finding food. So we were too late. Nevertheless, we stopped briefly, because it was not possible to concentrate on the road, as we were fascinated by the spectacle of the birds in the sky above us. Continue reading Common Cranes in Zingst/ Mecklenburg-Vorpommern

Greifvögel am Rehluder

MäausebussardObwohl es gerade erst dämmert, ein zarter roter Streifen am Horizont zu sehen ist, ist das Rätschen der Elstern unüberhörbar. Das Reh – ein Verkehrsopfer – liegt gut 25 Meter vor dem tonnenförmigen Hide. Angespannt warte ich auf die Ankunft des Seeadlers (Haliaeetus albicilla). Diese großen Greife sind zumindest im Osten Deutschland eine nicht ungewöhnliche Erscheinung. Trotzdem ist es nicht leicht, ein Exemplar aus nächster Nähe zu fotografieren. Zuerst aber beobachte ich ausgiebig einen Trupp mit gut 5 Elstern (Pica pica), der sich zänkisch und trotzdem erfolgreich dem gefrorenen Kadaver widmet. Irgendwann kommt auch mal ein junger Mäusebussard (Buteo buteo), der allerdings vorsichtig auf dem daneben liegenden Baumstamm Platz nimmt. Nachdem sich die tiefstehende Morgensonne anfangs durchsetzt und mit ihrem warmen Streiflicht für eine ganz besondere Lichtstimmung sorgt, zieht sich der Himmel anschließend zu. Drinnen bullert der Gasofen, draußen ist es 2° C kalt. Es fängt an mit großen Flocken zu schneien. Ein Traum wie das tote Reh immer weißer wird und sich die schwarz-weißen Vögel im dichten Schneetreiben verköstigen. Die Lage der Futterstelle und die Artenzusammensetzung ist aber auch perfekt.

Von den guten Fotografiermöglichkeiten konnte ich mir auf Continue reading Greifvögel am Rehluder

Seeadler am Luder – diesmal an der Ostsee

White-tailed EagleHide – Fotografie nun auch am Darss? Seeadler (Haliaeetus albicilla) sind nun ja zumindest im Osten Deutschland eine vertraute Erscheinung geworden. Trotzdem ist es nicht leicht, ein Exemplar aus nächster Nähe zu fotografieren. Wenn man in Europa – so wie im Blog vom November 2013 beschrieben – wilde Seeadler fotografieren möchte gibt es vielleicht keinen besseren Ort als das norwegische Fischerdorf Lauvsnes in der Nähe von Flatanger in der Provinz Nord-Tröndelag, 200 Kilometer nordwestlich von Trondheim. Hier in der Mitte Norwegens hat es Ole Martin Dahle geschafft, das Vertrauen einiger Seeadler zu gewinnen. Schon seit einigen Jahren bietet er mit seinem Unternehmen Norway Nature Bootstouren an, bei denen man den Seeadlern beim Beutefang zuschauen kann. Kann da ein deutscher Standort mithalten?

Ja und Nein. Die Umstände sind völlig andere – und die Ergebnisse auch. Dafür aber nicht minder attraktiv und sehenswert. Wie das Titelbild zeigt, ist die intensive Interaktion der Rabenvögel und der Seeadler sehr schön und ausdauernd zu beobachten.

Das Fischland und der Darß sind berühmte Continue reading Seeadler am Luder – diesmal an der Ostsee