Tag Archives: Erythrocercus holochlorus

Ein ziemlich grauer Braunflügel-Mausvogel an Kenias Ostküste

Braunflügel-MausvogelDicke Wolken stehen vor der Sonne, die noch tief am Himmel steht. Das Resort hat einen tollen, etwas erhöht gelegenen Aussichtspunkt. Wunderschönes Wetter, ganz, ganz leichte Brise. Es ist gar nicht kühl, so um die 24° C. Mit dem Stativ und dem Spektiv hoffe ich, etwas auf dem Meer zu entdecken. Doch das Felsen-Inselchen ist zu weit draußen, sodaß ich nur Seeschwalben wahrnehme. Immerhin der elegante Flieger um die Insel mit der dunklen Oberseite und den leuchtend weißen Unterseiten könnte eine Sooty Tern sein. Sogar einen Kaffee gibt es. Das ist wirklich super, daß man den in der Suite selber kochen kann – auch wenn der Nescafe nicht wirklich gut schmeckt. Die Vegetation hier am Aussichtspunkt ist dicht und scheint sehr natürlich zu sein. Ich wundere mich, daß bei dem tollen Küsten-Scrub so wenig – wenn nicht „überhaupt keine“ – Bewegung an Vögel drin ist. Eine Menge Schmetterlinge sind zu bewundern, Hummeln, Bieren, Wespen, aber nichts sonst. Auf einmal hängt ein schlanker, großer Vogel in einem Astgewirr, den ich auf Anhieb als Mousebird bestimme. Dann folgt ein ganzer Trupp, der wenig später weiter gen Norden verschwindet. Anhand der Fotos komme ich ganz schön ins Grübeln. Der erste Eindruck ist: ein graues Mousebird. Interessant sind grüne Farbstreifen und ein Farbklecks auf dem linken Flügel. Fast so als wäre der Vogel mit einem gemalerten Treppengeländer in Continue reading Ein ziemlich grauer Braunflügel-Mausvogel an Kenias Ostküste

Yellow flycatcher (Erythrocercus holochlorus) im Arabuko-Sokoke Forest, at Kenya´s east coast

Goldrücken-SpreizschwanzAfter paying the fee to enter the Arabuke Sokoke Forest at Gedi Forest Station Visitors’ Bureau, we want to look at a small piece of woodland just beyond the ranger post. It is now 6:15 a.m.. So pretty early. It would not be worth it much sooner. There are thick clouds in the sky. We walk in the cloud-filtered morning light a path behind the office. Here the Golden-rumped Elephant Shrew (Rhynchocyon chrysopygus) should occur. Unfortunately, we only see some dugging residuals. At a daytime roost for owls, we see a pair of Brown greater Halago (Otolemur crassicaudatus), the so-called Bush babies, nestled close together. Otherwise there is not much to see on birds; and also not heard. It is pretty quiet. Suddenly we see a beautiful Yellow Flycatcher (Erythrocercus holochlorus), which our guide calls Little Yellow Flycatcher. With his tape we can attract the Yellow Flycatcher so far that it manages in photo pose and sings eagerly.

Later we will see Yellow flycatchers quite often. Mostly small family parties in mixed-species flocks that originated along a trail in a patch of evergreen mixed forest but also quite close to miombo woodland. One Yellow Flycatcher had caught a caterpillar in the canopy of the mixed forest.

The Yellow Flycatcher – or Little Yellow Flycatcher – as it is sometimes called, is a small, active warbler-like flycatcher with Continue reading Yellow flycatcher (Erythrocercus holochlorus) im Arabuko-Sokoke Forest, at Kenya´s east coast