Tag Archives: Ebsdorfergrund

Vorkommen der Steppenweihe in Deutschland im Jahr 2014

SteppenweiheDie im Blog vom 29. Juli 2014 beschriebene männliche Steppenweihe (Circus macrourus) vom Schröcker Feld bei Marburg ist nun im Journal „Seltene Vögel in Deutschland 2014“ (s. S 11) zusammen mit anderen Vorkommen gewürdigt worden. Dabei wurde zusammengestellt, daß dieser schöne Greif auch an vielen anderen Orten in Deutschland gemeldet wurde.

Vom Wesselburenerkoog (Kreis Dithmarschen) in Schleswig-Holstein über den Tagebau Welzow-Süd in Brandenburg bis zum Loisach-Kochelsee-Moor (Kreis Garmisch-Partenkirchen) in Bayern reicht die Liste.

Bei den Beobachtungen des im Blog Steppenweihe – Weihentreff auf dem Schröcker Feld bei Marburg  beschriebene Greif im Juli 2014 dürfte es sich um eine Einzelbeobachtung gehandelt haben. Ab dem 19. Juli 2014, hielt sich auf dem Plateau östlich von Marburg, das Schröcker Feld genannt wird, eine männliche Steppenweihe auf. Die Weihe wirkte sehr hell, fast weiß, hatte aber – wie auf dem Foto Continue reading Vorkommen der Steppenweihe in Deutschland im Jahr 2014

Pallid Harrier on the Schroecker Feld north of Frankfurt/ M

SteppenweiheAt least since Saturday, July 19, 2014, a plateau east of Marburg, the Schroecker Feld, is home to a male Pallid Harrier (Circus macrourus) on. The Schroecker Feld near Marburg is roughly 100km distant from downtown Frankfurt/ Main. This Pallid Harrier male has very pale grey upperparts and is white below. In flight, the distinctive black wing tips can be seen. Young male Pallid Harrier look not so bright white, in the earliest stages, they have coloration similar to the female. This individual seemed very light, almost white, but had – as is recognizable in the photo of the flying male Pallid Harrier – some darker wash on the upper wings. Therefore the ornithologists unanimously call the bird a male in the third calendar year (autumn).

The bird stayed in the area on the following weekend. It was observed among corn fields and harvested fields in a specific area (N 8 ° 51’26 .39 “E / 50 ° 46’40 .46”) which is shown on the detailed maps as Ebsdorfergrund. The Pallid Harrier could usually be seen hovering for a short while in the evenings, sometimes until dark on / above the roost. The most of the day, however, the bird kept hidden. Continue reading Pallid Harrier on the Schroecker Feld north of Frankfurt/ M