Tag Archives: Campo Ma’an Nationalpark

Grünbülbül (Andropadus virens) fängt Insekten im Flug

GrünbülbülBeginn der Regenzeit. Eine erste Front mit heftigem Regen und Donner kündigt sich mit dicken, schweren, grauen Wolken an – und unzähligen fliegenden Insekten.

Das ruft in erstaunlich kurzer Zeit Vögel in verschiedenen Arten auf den Plan, die nach Fliegenschnäpper-Art unmittelbar vor unserem Basislager in den grauen Himmel aufsteigen, um Insekten zu fangen, die im Regen zu fliegen beginnen.

Es ist erstaunlich, was die Kamerakombination Canon 400mm f4, 0 DO IS USM an der EOS 1DX bei dem regnerischen Wetter an Qualität herausholt. Dann stellte sich schnell die Frage: “Welchen Vogel zeigen die Fotos?” Sofort nahm ich einen im englischen „Greenbul“ genannten Bülbül an. Einen Graubülbül (Pycnonotus barbatus) zeigen die tollen Flugaufnahmen sicherlich nicht. In meinen Notizen erinnerte ich mich, dass neben Schwalben und Seglern an diesem Tag auch Rotkappen-Spreizschwänze (Erythrocercus mccallii) und einige Nektarvögel an der Fliegenfänger-Orgie während des Regens auf der Lichtung teilgenommen hatten.

Nach Rücksprache mit einem Afrikakenner kamen wir zu dem Schluß, daß nach Größe, Gestalt und erkennbarer Färbung es sich sehr wahrscheinlich um einen Grünbülbül (Andropadus virens) der Nominatrasse gehandelt hatte. Hierbei handelt es sich um einen kleinen, typischen Vertreter dieser artenreichen Familie (Pycnonotidae). Continue reading Grünbülbül (Andropadus virens) fängt Insekten im Flug