Sumpfohreulen im schwebenden Flug

Stürmische See, fliegender Sand in Verbindung mit einem Strandspaziergang. Das sind die Ingredienzien für einen Winterurlaub auf Zeeland. Es ist schon einige Jahre her, dass ich regelmäßig Weihnachten und Neujahr an der Küste der Niederlande verbrachte. Hier hatte ich 2008 zum ersten Mal eine fliegende Sumpfohreule (Asio flammeus) beobachten können. Es war meine zweite Begegnung, nachdem ich eine im hohen Gras sitzende Sumpfohreule an der Küste bei Wilhelmshaven in Norddeutschland gesehen hatte. Natürlich wollte ich diese schöne und seltene Eule auch mal fotografieren.

Bei meinem nächsten Besuch in der südlichsten Provinz der Niederlande im Dezember 2009 hatte ich das Glück, 3 verschiedene Sumpfohreulen an einer Stelle in Aktion zu sehen. Am späten Nachmittag fangen diese Vögel an, aktiv zu werden und fliegen über die Polder in diesem Gebiet auf der Suche nach Beute. Es ist wirklich faszinierend, diese schönen Vögel zu sehen, die über die Felder fliegen und dann abrupt die Richtung wechseln, um ihre Beute, hauptsächlich Mäuse, auf dem Boden zu fangen.

Dann im Januar des nächsten Jahres verbrachte ich wieder die Tage im Winter in Zeeland. Ich hatte die Bilder, die mir in meinem Kopf vorschwebten noch nicht machen können. Ich hoffte, dass die Sumpfohreulen noch eine Weile die Polder und Sanddünen frequentieren würden. So arrangierte ich einen weiteren Ausflug, um mein Lieblingsmotiv dieser Gegend zu fotografieren. Der Tag war anfangs grau in grau. Ein kalter Nordwind trieb die Wolken vor sich her. Gegen Mittag beruhigte sich das Wetter. Sonnenstrahlen drangen im Laufe des Nachmittags durch die dicken Wolken. Das Wetter wurde dann richtig gut, obwohl es gegen Abend etwas neblig wurde. Ich musste fast 2 Stunden warten, bis die Sumpfohreulen endlich etwas Action zeigten. Es waren mindestens 2 Eulen anwesend und einer saß über eine Stunde auf einem Weidepfahl und bewegte sich gar nicht.

Im Juni 2016 unternahm ich einen weiteren Versuch, Sumpfohreulen zu fotografieren. Aber dieses Mal verbrachte ich die Zeit in Alaska. Während der gesamten Reise hatten wir bereits Sumpfohreulen fotografieren können. Es war offensichtlich ein ausgesprochenes Mäusejahr. Aber der beste Platz an dem wir Sumpfohreulen sahen, war sicherlich eine ausgedehnte Tundralandschaft am Safety Lagoon auf Nome im Nordwesten Alaskas.

An einem Nachmittag kamen wir ein wenig zu früh für die jagenden Sumpfohreulen im Gebiet an. Aber es gab genug zu sehen, es waren viele Watvögel zu beobachten. Der Vorteil war, dass man schon mal die Zeit nutzen konnte, um das Gebiet ein wenig näher zu untersuchen. Am späten Nachmittag erschien dann die erste Sumpfohreule. Sie kam sehr nah an der Straße vorbei, passierte die Gruppe und drehte dann ein. Offensichtlich hatte sie etwas gesehen.  Es kam dann zwar nicht zum Jagdstoß, aber die Eule gab der Gruppe eine großartige Show. Als wir uns satt gesehen hatten, kam schon die nächste Sumpfohreule angeflogen. Obwohl die Gegend ziemlich groß war und die Eulen genug Fläche hatten, auch woanders herum zu kreisen, musste man nicht lange warten, bis wieder eine Sumpfohreule zu sehen war. Auch beim nächsten Mal kam die Eulen sehr nah heran, formatfüllend für mein Canon 400mm f / 4 DO IS USM an einer Canon EOS 1 DX. Die 12 Bilder/ sec. im High-Speed-Modus konnte ich wirklich auskosten. Es fiel mir manchmal schwer, den Eulen mit dem Objektiv in der Hand zu folgen. Ich hatte einige wirklich schöne Aufnahmen. Trotzdem sollte man Zeit und Geduld aufbringen, wenn man Sumpfohreulen fotografieren möchte.

Um die wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis zu bewältigen, ist Bird-lens.com bestrebt, das Spektrum der Bilder von Vögeln der Westpaläarktis weiter auszubauen. Trips zu abgelegenen Orten, um Bilder von seltenen Vögeln der Westpaläarktis zu machen, waren sehr erfolgreich. Ebenso bringen Ausflüge in die nähere Umgebung immer wieder schöne Eindrücke und manch seltene Beobachtung, die – wenn es gut läuft – auch mit Fotos gekrönt werden kann. Das nette Blog-Bild der Sumpfohreule ist nur ein erster Eindruck, was Sie in der Galerie im  “Picture Shop” sehr bald finden können. Hinterlassen Sie doch einfach eine Nachricht, wenn bird-lens.com mit einem Bild dienen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.