Fischender Schwarzmilan

Gemächlich kann man einen Schwarzen Milan (Milvus migrans) in ca. 40 Meter Höhe über den See fliegen sehen. Direkt vor mir am Bohlensteg fängt der Schwarze Milan an zu kreisen; den Kopf gesenkt. Weiter hinten über dem See sind weitere Schwarzmilane zu sehen, die über den See steigen. Einzelne Vögel beginnen einen kreisenden Sinkflug, um dann in einiger Höhe über dem Wasseroberfläche wieder aufzusteigen. Der Schwarze Milan vor mir war vielleicht 40 Meter entfernt und kreiste weiterhin. Er schien ein Herunterfliegen zu prüfen, kreiste für einen Moment und kam dann doch erstaunlich schnell an Höhe verlierend frontal auf den Steg zugestürzt. Schließlich sah ich ihn ohne Mühe einen Fisch in einer einzigen sanften Bewegung aus dem Wasser greifen. Das passierte alles ohne Hast und doch mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit. Gut, daß ich das Canon EF 600mm 1:4L IS II USM im Neiger (ProMediaGear GKJr. Katana Junior Teleneiger) auf dem Stativ aufgebaut und schon ausgerichtet hatte. Im Hochgeschwindigkeitsmodus an der Canon EOS 1 DX konnte ich dann fast den ganzen Vorgang des Fischens ablichten.

Die Flugkünste des Greifs sind auch sonst gut zu bewundern. Es ist nicht selten, daß Schwarze Milane Reptilien und Frösche von den Rändern an Teichen im eleganten „Mitnehmen“ greifen. Aber dass Schwarzmilane so mühelos und erfolgreich auf kleinste Fische (10 – 15 cm lang) in tiefem Wasser angeln, hatte ich noch nicht gesehen. Viel Literatur beschäftigt sich im Zusammenhang mit seinen Ernährungsgewohnheiten vor allem vor allem mit seiner eher opportunistischen Futtersuche. Die Schwarzen Milane gehen regelmäßig andere Vogelarten an und parasitieren von deren Beute. Auch wird immer wieder auf die Nahrungssuche an Straßenopfern und Müllkippen berichtet. Die Nahrung umfasst kleine Wirbeltiere, Insekten, Aas, Innereien und tote oder sterbende Fische. Den Fisch, den dieser Milan aus dem Wasser holte, erschien mir weder erkrankt noch tot.

Der morgendliche Ausflug zum Blankensee verschaffte dem engagierten Fotografen nicht nur eine wunderschöne Wasserlandschaft an einem sonnigen Frühlingstag sondern auch wieder bemerkenswerte Vogelbeobachtungen. Neben den allgegenwärtigen Graureihern (Ardea cinerea) und Silberreihern (Ardea alba) waren auch mindestens im ersten Morgenlicht zu sehen. Die Entenvögel waren mit Stockenten (Anas platyrhynchos), Schnatterenten (Anas strepera), Pfeifenten (Anas penelope), Löffelenten(Anas clypeata), Reiherenten (Aythya fuligula) und vor allem Knäkenten (Anas querquedula) gut vertreten.

Die meisten Schwarzmilanpaare in Deutschland siedeln in gewässerreichen Landschaften, vielfach entlang der Auen der großen Ströme oder in ausgedehnten Seengebieten. Das entspricht den regelmäßig angegebenen Lebensraumansprüchen der Art. Es gibt aber auch Berichte von Ansiedlungen wo der Horststandort einige Kilometer von größeren Gewässern entfernt liegt.

Die gut entwickelten Schilfflächen des Blankensees südwestlich von Berlin sind ein sehr gutes Fotorevier und u.a. bekannt für die hier im Schilf vorkommenden Bartmeisen (Panurus biarmicus).  Der oben angesprochene Bohlensteg kann entweder vom Parkplatz am Ortsausgang Blankensee Richtung Schönhagen oder vom Parkplatz mitten im Ort Blankensee (Nähe Schloß Blankensee) auf einem kurzen Spaziergang erreicht werden. Er stellt die einzige Möglichkeit dar, auf dem Blankensee Vögel nah zu beobachten, da der See ansonsten komplett von breiten Verlandungszonen mit Röhricht und Erlenbruch umgeben ist.

Bird-lens ist vor allem eine Website, die die wachsende Nachfrage nach top Aufnahmen der Vögel der Westpaläarktis befriedigen soll. Um die insgesamt wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen seltener Vogelarten befriedigen zu können, hat Bird–Lens.com aber auch gezielt Reisen an entfernte Orte wie Afrika oder Südamerika unternommen. Dies alles um exzellente Fotos von Vögeln machen zu können. Die Ausbeute an Bildern nicht nur von seltenen westpaläarktischen Vögeln ist sehr gut. Das schöne Bild des Blogs ist nur ein erster Eindruck, was Sie in hinter dem Reiter “Picture-Shop” sehr bald finden können. Hinterlassen Sie doch einfach eine Nachricht, wenn bird-lens.com mit einem Bild dienen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.