Eiderenten im Frost: ein arktisches Abenteuer

PrachteiderenteRuhig schwimmen die buntesten Enten der Welt bei Temperaturen von -10 °C im Februar keine 10 Meter vor mir im Hafenwasser vorbei. Fotografieren an der Nordspitze Europas bei -10 °C klingt verrückt. Auf jeden Fall ist es ein echtes Arktisches Abenteuer. Birder in Mitteleuropa sind froh, mal den ein oder anderen hocharktischen Irrgast, einen der Eiderentenarten, vor der deutschen oder niederländischen Küste in weiter Entfernung dümpeln zu sehen. Dies ist jedoch ein seltenes Ereignis. Und von der Entfernung her, auch nur eines für den Twitcher. Im Gegensatz dazu sind diese Vögel im Norden der Westpaläarktis sehr verbreitet. Auf Varanger / Norwegen konnte www.bird-lens.com schöne Bilder von Prachteiderente (Somateria spectabilis) aus einem schwimmenden Versteck mitten im Hafen von Båtsfjord, Varanger, schießen. Es war das erste Jahr in Gebrauch und bird-lens.com konnte nicht nur Prachteiderente fotografieren, sondern auch Scheckente (Polysticta stelleri) und Eisenten (Clangula hyemalis) sowie Möwen in 5 verschiedenen Arten. Ein Floß mit einem Tarnaufsatz ist in der Mitte des Hafens Båtsfjord befestigt. Davon hat man Gelegenheit, Eiderenten (Somateria mollissima), Prachteiderenten, Scheckenten und Eisenten auf einem Niveau zu fotografieren, das zuvor als praktisch unmöglich betrachtet werden mußte. Der Abstand zu den Vögeln kann bis zu einem Meter betragen, so dass sogar Weitwinkelobjektive während der Fotosession nützlich sein können. Man kann in 360 Grad um den Schuppen herum fotografieren. Dadurch hat man die Möglichkeit, sowohl die Lichtrichtung als auch die Hintergründe zu variieren. Die Reflexionen der Hafengebäude bildeten eine perfekte Kulisse für diese schönen Enten.

Nach einer guten Nachtruhe in einem Gästehaus, das nur 50 km entfernt in einem anderen Fjord liegt, kam ich vor dem ersten Licht im Hafen an, um Eiderenten abzuschießen. Der Besitzer der Verstecke traf mich an seinem Steg in Båtsfjord. Dann brachte er mich mit einer festen Rippe in die Haut. Der Guide brachte mich schon auf dem Weg zum Versteck in die Nähe großer Schwärme von Prachteiderenten, „normalen“ Eiderenten, Scheckenten und Eisenten – viele von ihnen flogen vorbei und gaben mir die Möglichkeit, Flugaufnahmen zu machen.

Vom Eigentümer wird der abenteuerlustige Fotograf mit einem Thermo-Anzug ausgestattet, der ein grundsätzlich warmhält. Es gibt ein Sprichwort: “Es gibt keine kalten, nur schlechten Kleidungsstücke.” Das ist wohl richtig, aber selbst die beste Kleidung wird einen nicht wärmen, wenn man stundenlang bei -10 bis -20 ° C ruhig liegen muß.

Im Nachhinein betrachtet, ist Nordnorwegen das perfekte Reiseziel für den Winter in der Paläarktis. Nicht nur für Prachteiderenten, „normale“ Eiderenten, Scheckenten und Eisenten. Eine Auswahl der besten Aufnahmen, die Sie in der Arctic Adventure-Galerie sehen, oder Sie finden einige Aufnahmen in der Galerie der Scheckenten während der Arktisreise!

Die eine Woche dort war wirklich eine unvergessliche Reise.

Um die wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis befriedigen zu können, hat Bird-lens.com gezielt Reisen an Gebiete wie die Seen Brandenburgs, den Neusiedler See aber auch an entfernte Orte unternommen. Dies alles um exzellente Fotos der Vögel der Westpaläarktis machen zu können. Die Ausbeute an Bildern auch von seltenen westpaläarktischen Vögeln ist sehr gut. Das schöne Bild des Blogs ist nur ein erster Eindruck, was Sie in hinter dem Reiter “Picture Shop” sehr bald finden werden. Geben Sie bird-lens.com einfach Bescheid, wenn Sie das Bild einer Vogelart benötigen, bevor neue Bilder online sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.