Sperber – Männchen im Portrait

SperberEin wunderbares Portrait eines Sperber (Accipiter nisus), der frontal auf einem morschen Ast leicht aufgeplustert sitzt, ist mein persönliches  Foto dieser Woche. Das reizende Portrait dieses schlanken männlichen Sperbers hat sogar einen leicht komischen Einschlag. Der Sperber scheint vor sich hin zu dösen; von dem aggressive-furiosen Gesichtsausdrucken anderer Fotos ist diese Aufnahme weit entfernt. Anders als so viele Sperber- Bilder in diesen Tagen war dies keine Aufnahme, die durch das Küchenfenster aufgenommen wurde. Diese Aufnahme  wurde im Dezember aus einem Versteck im Osten Ungarns geschossen. Das Versteck liegt in der Nähe der Stadt Debrecen in einem wunderschönen alten Eichenwald. Vor dem Hide ist ein Trinkbecken aufgestellt und eine gut beschickte Futterstelle zog Spechte und einige Singvögel an, hauptsächlich Meisen. In diesem Jahr war es ein schneearmer Winter. Die Temperaturen und die Farben der gefallenen Blätter erzeugten ein Gefühl des Herbstes. Hervorragende Bedingungen zum Fotografieren. Das Versteck ist mit einem speziellen Fotoglas versehen. Damit sitzt man als Fotograf einerseits mittendrin und doch unsichtbar für die Vögel, die extrem nah herankommen. Die Qualität des Fotos, das durch das Schießen durch Glas erzielt werden konnte, ist überraschend.

Manchmal ist es schwer zu verstehen, wie schön ein Eurasischer Sperber aussieht, da er bei der Jagd mit großer Geschwindigkeit vorbeizieht, aber in diesem Bild können die Farben des Vogels, das starrende Auge und das Federdetail ausführlich untersucht werden.

Das besondere Foto wurde mit einem 400-mm-Objektiv, dem Canon 400mm f4 DO, an einer Canon EOS-1D Mark IV aufgenommen. Die Aufnahme erfolgte mit 1/200 sec, Blende 10,0 bei ISO 2000. Zum Glück hat der Vogel still gehalten. Ansonsten hätte es bei der Verschlußzeit Verwacklungsunschärfe gegeben. Die hohe Schärfentiefe des sehr nah am Fenster sitzenden Sperbers hat dem Foto gut getan. Canon EOS-1D Mark IV spielte hier ihre Fähigkeiten im Rauschverhalten voll aus. In einer auffallenden Pose zeigt das Bild alle Vorderseitenmerkmale dieses kleinen, agilen Greifvogels.

Neben dem männlichen Sperber tauchten Buntspecht (Dendrocopos major), Schwarzspecht (Dryocopus martius), Sumpfmeise (Poecile palustris), Blaumeise (Cyanistes caeruleus), Kleiber (europ.) (Sitta europaea), Misteldrossel (Turdus viscivorus) und Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes) an der Futterstelle auf. Vor allem die Misteldrossel und Kernbeißer konnten schön beim Trinken an dem Becken fotografiert werden. Ein nettes Säugetier kam auch zum Feeder, ein rotes Eichhörnchen (Sciurus vulgaris). Wenn Sie an den Fotos interessiert sind, gehen Sie bitte in den Abschnitt „Neue Bilder für Februar“. Wenn Sie mehr über das Versteckt in Ost-Ungarn mit all seinem Komfort erfahren möchten (inkl. Stühle, gasbetriebenes Heizsystem, Ablagefläche und Ventilatoren gegen das Beschlagen der Glasscheibe) so kontaktieren Sie bitte den Hide Operator sakertours.com.

Um die wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis befriedigen zu können, hat Bird-lens.com gezielt Reisen in die besten Vogelgebiete Brandenburgs, den Neusiedler See aber auch an entferntere Orte unternommen. Dies alles um exzellente Fotos der Vögel der Westpaläarktis machen zu können. Die Ausbeute an Bildern auch von seltenen westpaläarktischen Vögeln ist sehr gut. Die schönen Bilder, die Sie in der Galerie sehen, sind nur ein erster Eindruck, was Sie in hinter dem Reiter “Picture- Shop” sehr bald finden werden. Geben Sie über das Kontakt-Formular einfach Bescheid, wenn Sie das Bild einer Vogelart benötigen, bevor die neuen Bilder online sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.