Vögel im Holunder im Garten

MönchsgrasmückeDer Holunderstrauch der Art Schwarzer Holunder  (Sambucus nigra) in meinem Garten direkt vor meinem Arbeitszimmerfenster ist ein ganz besonderer Anziehungspunkt. Nicht nur für Vögel sondern auch für Insekten und kleine Säugetiere wie Mäuse. In dem Holunder habe ich schon Vögel von der Größe einer Ringeltaube (Columba palumbus) bis hin zu den kleinsten Singvogelarten wie dem Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapillus) gesehen. Insgesamt sind es 25 Arten, die bis dahin beobachtet werden konnten. Darunter Eichelhäher (Garrulus glandarius), Sumpfmeise (Poecile palustris), Schwanzmeise (Aegithalos caudatus), Kleiber (Sitta europaea), Fitis (Phylloscopus trochilus), Zilpzalp (Phylloscopus collybita), 4 Arten von Sylvia – Grasmücken, Grauschnäpper (Muscicapa striata), Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros), Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus), Heckenbraunelle (Prunella modularis), Girlitz (Serinus serinus), Stieglitz (Carduelis carduelis), Bluthänfling (Carduelis cannabina) und beide Spatzenarten.

Zwei interessante Sachverhalte, die zeitlich aufeinander fallen, lassen den Holunder zum Vogelparadies werden. Zum einen trägt der Holunder nun für 2 Monate Früchte, zum anderen machen sich die Vögel nach der Mauser auf den Weg um entweder herum zu streifen oder um schon die ersten Meter auf dem Weg in die Winterquartiere zu nehmen. Auch ein Sperber hatte sich zuletzt von dem Treiben im Holunder anziehen lassen und flog im rasanten Tiefflug vorbei. Mehr als 60 verschiedene Vogel-Arten nutzen die Vogelbeere zum Nisten oder ihre Früchte als Nahrung, deshalb wurde sie früher auch zum Vögel-Fangen verwendet.

Eine tolle Gelegenheit, um viele verschiedene Vögel auf idealer Fotoentfernung aufzunehmen. Was man braucht ist allerdings Geduld und ein gutes Auge. Die Vögel sind insgesamt sehr scheu und von ein paar in Trupps auftretenden Vögeln wie den Girlitzen oder den Stieglitzen abgesehen, auch recht schweigsam.

Neben dem Schwarzen Holunder (Sambucus nigra) ist die Vogelbeere eine der beliebtesten heimischen Sträucher für Vögel wie z.B. Drosseln, Gimpel, Grünspecht, Kleiber, Mönchsgrasmücke oder Rotkehlchen.

Ebenso wie z.B. der Weißdorn bietet der Schwarze Holunder mit seinen rahmweißen Blüten eine gute Bienenweide und somit ein guten Nahrungsangebot für Vögel. Der Holunder blüht aber erst im Juni, dafür trägt er Früchte bis in den September hinein. Schwarzer Holunder wird 3–7 m hoch und 3–5 m breit

Um die wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis befriedigen zu können, hat Bird-lens.com gezielt Reisen in die besten Vogelgebiete Brandenburgs, den Neusiedler See aber auch an entferntere Orte unternommen. Dies alles um exzellente Fotos der Vögel der Westpaläarktis machen zu können. Die Ausbeute an Bildern auch von seltenen westpaläarktischen Vögeln ist sehr gut. Die schönen Bilder, die Sie in der Galerie für Holundervögel sehen, sind nur ein erster Eindruck, was Sie in hinter dem Reiter “Picture- Shop” sehr bald finden werden. Geben Sie Bird-lens.com einfach Bescheid, wenn wir Sie das Bild einer Vogelart benötigen, bevor die neuen Bilder online sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.