Gesang: Singvögel bei der Balz

BlaukehlchenGesang ist die wohl verbreitete Art der Partneranlockung unter Vögeln. Das Blaukehlchen (Luscinia svecica) des Fotos hatte sein Revier entlang eines Entwässerungskanals bezogen und schmetterte sein Lied in die frische, morgendliche
Frühlingsluft. Auch die Feldlerche als ganz früher Frühlingsbote ist ein bekannter – wenn auch zunehmend seltenerer – Sänger.

Im Gegensatz zu den Rufen, die beide Geschlechter hervorbringen und das ganze Jahr über zu hören sind, wird der Reviergesang meist nur von den Männchen zur Paarungszeit vorgetragen. Wenn mit dem beginnenden Frühjahr die Tage länger werden, erwacht auch die Vogelwelt zu scheinbar neuem Leben. Für die Männchen beginnt jetzt die Zeit höchster Aktivität, in der es darum geht, ein Revier zu erobern und eine Partnerin zu finden. Viele der heimischen Vogelarten wie Kohlmeise (Parus major), Blaumeise (Cyanistes caeruleus), Zaunkönig (Troglodytes troglodytes), Amsel (Turdus merula) und Rotkehlchen (Erithacus rubecula) fangen bereits im ausgehenden Winter an zu singen und gehören damit zu den wohl auffälligsten Frühlingsboten. Nach und nach kommen dann immer neue Stimmen hinzu, bis schließlich Ende Mai, wenn alle Vögel aus ihren Winterquartieren zurück sind, der Chor der Sänger vollständig ist. Ein besonders lauter Sänger ist der Drosselrohrsänger (Acrocephalus arundinaceus), ein besonders schöner Sänger ist das Blaukehlchen (Luscinia svecica).

Das schöne Bild, das Sie zu diesem Blog finden, ist in der Hochstimmung der Balz des Männchens entstanden. Das Blaukehlchen (Luscinia svecica) hatte sein Revier entlang eines Entwässerungskanals bezogen. Immer wieder flog es den Kanal ab und landete dann auf einer exponierten Stelle – gerne auf den Steinen einer Brücke und sein Lied zu schmettern. Eine nahebei stehende Bank war der perfekte Ort, um einfach zu warten und dann im entscheidenden Moment auf den Auslöser zu drücken.  

Schon seit dem Altertum werden Menschen von der Schönheit der Vogelgesänge inspiriert. Auch heute noch schlägt das Herz eines jeden Naturliebhabers höher, wenn er draußen im Park, im Wald oder in freier Feldflur dem vielstimmigen Vogelkonzert lauschen kann.

Dieses Bild ist nur ein Vorgeschmack dessen, was Sie in der Galerie “Picture-Shop” finden. Geben Sie einfach bird-lens.com Bescheid, wenn man Ihnen mit einem zusätzlichen Bild dienen kann. Nicht nur Reisen zu abgelegenen Orten sondern auch die genaue Kenntnis der näheren Heimat waren sehr hilfreich, um Bilder von den Vögeln der Westpaläarktis zu machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *