Forster’s Tern, Sterna forsteri, as a vagrant for the Western Palearctic

SumpfseeschwalbeTerns in general are excellent fliers, which may, from time to time, appear as vagrants outside of their home range. Forster’s Tern, Sterna forsteri, are no exception in that. Only some days ago, a Forster’s Tern was found on the coast of Ireland. An adult winter Forster’s Tern could be observed at Corronroo along with Common Loon (Gavia immer), 3 Little Egret (Egretta garzetta), Long-tailed Ducks (Clangula hyemalis), some Red-breasted Merganser (Mergus serrator), Northern Lapwing (Vanellus vanellus), 2 Spotted Redshank (Tringa erythropus), 3 adults and 1 first-winter Mediterranean Gull (Ichthyaetus melanocephalus) or (Larus melanocephalus) and 1 second-winter Little Gull (Hydrocoloeus minutus). This would have been an excellent selection of birds for a continental birding day in the middle of wintertime. Other Forster’s Terns could be found in Galway on Mutton Island, at Nimmo’s Pier, at Doorus and off Newtownlynch Pier. All observations were made between mid December 2014 and beginning of January 2015.

In the Western Palaearctic the first Forster’s Tern, probably an adult specimen, was taken Continue reading Forster’s Tern, Sterna forsteri, as a vagrant for the Western Palearctic

Kleinspecht im Winter bei Nahrungsaufnahme

KleinspechtDie Havelaue nördlich von Rathenow liegt bei Temperaturen um 0° unter einer dicken Hochnebeldecke. Die Luft ist feucht-kalt und das Land liegt still wie in Watte gepackt. Die von den ergiebigen und häufigen Regenfällen der vergangenen Tage überschwemmten Wiesen liegen unter einer brüchigen Eisdecke. Träge fließt die Havel zuerst gen Westen, dann ab Parey gen Norden. Das ist kein einladendes Wetter. Kein Schnee und auch kein Sonnenschein. Ideale Bedingungen für einen Naturfotografen. Ein Damm zu einer Schleuse scheint einladend. Ein paar Singvögeln hört man vereinzelt mit ihrem verhaltenen Zwitschern. Eine Trupp Meisen – Meisenschule hätte man früher gesagt – mit Sumpfmeisen (Poecile palustris), Kohlmeisen (Parus major) und Blaumeisen (Cyanistes caeruleus) fliegt am Deich entlang und sucht die dünnen und dicken Stämme der hier stehenden Pappeln, Weiden und auch die vielen Weißdörner (Crataegus monogyna) am Deichfuß nach Nahrung ab. Auch ein Continue reading Kleinspecht im Winter bei Nahrungsaufnahme

CMCK, Malawi: Flying Dinosaurs of Karonga

 

The mission of the CMCK is, to preserve and promote Karonga’s rich natural and cultural heritage by providing unique opportunities for discovering, learning and building up awareness and sharing this endowment with the region and the world.

Dinosaurs are the ancestors of all birds living today. These pictures were taken around Karonga by Johannes Ferdinand, a contributor of bird-lens.com: yewo chomene!

If you want to see the photos, taken during 2 trips to Karonga/ Malawi please https://www.facebook.com/CMCK.Malawi .

If you are interested to know more abount the birds, please use the Contract form or contact Dany for bird watching tours! (+ 265 99 943 6427)

Überwinterungen von Rotmilanen

Red KiteBei einem Besuch des Havelländische Luchs konnten sehr interessante Beobachtungen von Greifvögeln, vor allem jagenden Kornweihen gemacht werden. Schon eine Weile waren mindestens 2 weibliche Kornweihen (Circus cyaneus) beim niedrigen Nahrungsflug über den Äckern und Weiden zu beobachten. Ein im schaukelnden Flug an einem Wäldchen vorbei ziehender Greif paßte aber nicht ganz in das Kornweihen-Schema. Wie sich beim Blick durch das Fernglas herausstellte, flog ein Roter Milan oder Rotmilan (Milvus milvus) bei Temperaturen um 0° und Hochnebel über die morgendliche Niederung.

Regelmäßige Überwinterungen von Rotmilanen sind inzwischen aus allen Ländern mit bedeutenden Brutvorkommen bekannt. Auch da macht das Havelland bei Nennhausen keine Ausnahme. So wurde ein schwebender Rotmilan noch Continue reading Überwinterungen von Rotmilanen

Least Tern for the Western Palearctic

Amerikanische ZwergseeschwalbeClosely related bird species occurring in different continents are always a special challenge for keen birders. It is not too long ago, that ornithologists found out, that a Least Tern (Sterna antillarum) was found in East Sussex. This was new to Britain and the Western Palearctic. Also on other sites along the western coast of Europe and Great Britain, you might have chances to see (and compare) 2 small terns of the genus Sternula. Sternula is a genus of small white terns, which is often subsumed into the larger genus Sterna. Least Tern was formerly considered to be subspecies of Little Tern but is now regarded a valid species besides the Little Tern, Sternula or Sterna albifrons.

In the case of a small Tern in East Sussex, a Little Tern, Sternula albifrons, with a distinctive Continue reading Least Tern for the Western Palearctic

Fotografie in der Elbtalaue in Brandenburg

SaatgansDie Untere Mittelelbe Niederung ist ein wahres Juwel deutscher Flußlandschaften. Zum ersten Mal sah ich sie im Februar 1992 – in den Anfangsjahren nach der Wende in der DDR: die Elbtalaue zwischen dem mecklenburgischen Boizenburg und HaveIberg. Seither habe ich die Untere Elbe schon häufig besucht, um zu fotografieren. Vorher aber verweile ich meist auf einer Holztreppe am steil aufragenden Elbufer bei Boizenburg und genieße den atemberaubenden Blick über eine der letzten noch halbwegs intakten Urstrom-Landschaften Mitteleuropas. Die beste Gelegenheit zur Einstimmung auf einen schönen, produktiven Fototag. Ein besonderes Highlight an der Elbe ist die Vogelfotografie. Diese kann sehr schön aus dem Auto heraus betrieben werden. Äsende Gänse, Sing- oder Zwergschwäne (Cygnus sp.) lassen sich gut aus dem am Straßen- oder Wegrand parkenden und obendrein warmen Auto heraus fotografieren. Um genügend Abstand zu halten, sind Brennweiten von Continue reading Fotografie in der Elbtalaue in Brandenburg

New Natura 2000 bird sanctuary: Bergstrasse Dossenheim – Schriesheim

WendehalsOn 11 December 2014, the first information boards for the Natura 2000 bird sanctuary “Bergstrasse Dossenheim – Schriesheim“were presented to public by the Chairman of the BUND Dossenheim, Dermot O’Connor. The press is coming soon. When designing the images for the info panel – inter alia the Wryneck (Jynx torquilla), Middle Spotted Woodpecker (Dendrocopos medius), Black Woodpecker (Dryocopus martius), Grey-faced (or Grey-headed) Woodpecker (Picus canus) and Rock Bunting (Emberiza cia). BUND Dossenheim chosed images from www.bird-lens.com. Bird-lens.com is proud to present these photos as part of its efforts to strengthen the importance of nature conservation in the region.

Dossenheim is a municipality in the Rhein-Neckar-Kreis in the north-western part of the state of Baden-Wuerttemberg. Dossenheim is located just 80km south of Frankfurt/ Main main station and thus reached by car in less than an hour’s drive.

The so-called Natura 2000 Vogelschutzgebiet is a Special Protection Areaa according to the EU-Birds Directive. The reserve has a size of 916,13 Acres. The Bergstrasse Continue reading New Natura 2000 bird sanctuary: Bergstrasse Dossenheim – Schriesheim

Kurzschnabelgans im Spreewald bei Schlepzig

KurzschnabelgansSehr windiges Wetter, Graupel- und Schneeschauer waren angesagt. Aber als vormittags die Sonne durch die dicke Wolkendecke brach, sollte dieser Sonntag doch ein Birding-Tag werden. Schon seit fast einer Woche gab es die Meldung von mindestens 3 Kurzschnabelgänsen (Anser brachyrhynchus) in einem Trupp mit Grau-, Saat- und Blässgänsen in der Feldflur südlich von Schlepzig bei Lübben im Spreewald. Die Meldung wurde am Samstag, den 10. Januar 2015, noch mal bestätigt. Das war das Signal die gut 60 km vom Heimatort in den Spreewald zu fahren. Nach gut einer Stunde über kleine, verkehrsarme Landstraßen kam ich nach Schlepzig. Ein Vogelbeobachter war schon vor Ort.

Den Wagen hatte er am Zugang zu einem Feldweg stehen gelassen und sich dann unter einer Pappel mit seinem Spektiv zur Beobachtung eingefunden. Die Gänse standen aufmerksam aber ruhig auf der überschwemmten Wiese. Ich gesellte mich zu dem Kollegen und gerade als ich durch das Spektiv schauen wollte, flogen die Gänse ohne Hast, aber zügig in mehreren Trupps ab und landeten auf der östlichen Seite der Straße, die von Schlepzig nach Lübben führt. Der Kollege hatte genug gesehen. Ich außer Saat-, Bläß- und Saatgänsen noch nichts anderes. Alles hieß es Geduld zu haben. Zum Abschied wurde mir noch ein helles, wohl albinotisches Exemplar einer Saatgans im Abflug gezeigt.

Es dauerte eine Weile bis die Gänse wieder in der Nähe einfielen. Diesmal wieder auf der Continue reading Kurzschnabelgans im Spreewald bei Schlepzig

Bugun Liocichla in Eaglenest – Winter in North-east India 2008

SonnenvogelIt is January. Winter in the Himalayas of India. We made our way from Bomdila back to Tenga. In between, I slept in the car despite the many abrupt stops because of land slides or upcoming cars. Finally we came to Tenga, where the intersection is scheduled to depart to our new location. The journey is abruptly replaced by a dirt track. Now we wind our way of about 1,500 m above sea level (asl) to an altitude of 2,400 m (asl). Everywhere we pass through 2nd Scrub in between small villages with mud huts. This is all the way up the whole slope. Not too long ago, there had been forest up here. The landscape was very different. Population pressure seems to be enormous. In the distance you can see the fire, which ensures not only to burn fields.

At 2:00 pm we arrive in the Lama Camp of Eaglenest in the state of Arunachal Pradesh, India. A pile of tented camps Continue reading Bugun Liocichla in Eaglenest – Winter in North-east India 2008

Saatkrähen – gierig am Strassenrand

SaatkräheIm Winter kann der interessierte Naturfreund nun häufiger wieder Saatkrähen (Corvus frugilegus) sehen. Bei einem Besuch des Havellands bei der Ortschaft Brielow am Beetzsee im Landkreis Potsdam-Mittelmark konnten sehr schöne Verhaltensbeobachtungen von Saatkrähen (Corvus frugilegus) und einigen Nebelkrähen (Corvus cornix) über einen längeren Zeitraum gemacht werden. Eigentlich war ich auf der Suche nach Halsbanddohlen, die erstmalig am 6. Dezember an der an einer stark befahrenen Landstraße gelegenen Ortschaft gemeldet worden waren. Damals waren 9 Individuen der Subspezies soemmerringii in einem Saatkrähentrupp zu beobachten. Die Dohlen waren zu dem Zeitpunkt wohl schon seit einer Woche im bzw. am Dorf zugegen. Die häufigsten Vögel waren allerdings Saatkrähen, die direkt am Ort in den Gärten auf Nahrungssuche gingen und dabei teilweise direkt am Straßenrand auf Nahrungssuche gingen. Die Näherung mit dem Auto ließen die Rabenvögel erstaunlich gleichmütig über sich ergehen. Nur wenn die Autoscheiben herunter Continue reading Saatkrähen – gierig am Strassenrand

BUND – Projekt: Bergstrasse Dossenheim – Schriesheim

MittelspechtDer Vorsitzender des BUND Dossenheim, Dermot O’Connor, hat am 11. Dezember 2014 die ersten Informationstafeln zum Natura­ 2000 Vogelschutzgebiet „Bergstraße Dossenheim – Schriesheim“ aufgestellt. Anfang Januar wird in der Presse darüber berichtet. Bei der Ausgestaltung der Bilder für die Info-Tafel – u.a. beim Wendehals (Jynx torquilla), Mittelspecht (Dendrocopos medius), Schwarzspecht (Dryocopus martius), Grauspecht (Picus canus) und Zippammer (Emberiza cia)), – hat sich der BUND Dossenheim für Fotos von www.bird-lens.com entschieden. Bird-lens.com ist stolz im Rahmen der Bemühungen, den Stellenwert des Naturschutzes in Region zu erhöhen, diese Fotos als Spenden zur Verfügung zu stellen.

Dossenheim ist eine Continue reading BUND – Projekt: Bergstrasse Dossenheim – Schriesheim

Small Buttonquail (Turnix sylvaticus) for WP-portfolio

Laufhühnchen, Kurrichane Buttonquail

Early morning, 5:30 am. After a coffee in front of the small chalets, we will start for the first full day Malawi expedition. The typical east-african birds are our main interest. At 4:30 we have got up already. The starry sky promise a nice day. Great atmosphere. In the background the last lights of stars and to the east the very first morning light. Still in almost dark we walk to the car. And right in the beginning: the Birds are good. I start the engine of the Landrover, switch on the headlight and… startle a bird in headlight cone right in front of the car surrounded by pitch-black darkness. The bird stands still, obviously dazzled with our headlamps. A small, grey-brown Quail (or something like this) just sits on the ground. We get out of the car and try to dazzle the bird additionally with a hunting spotlight. But this is too much. The bird flies away. But we find it back. The students are very excited and try to encircle the bird. I follow them with the camera and a flash. Yes, the images reveal a male Small Buttonquail of the sub-Saharan African subspecies epurana. It is called Kurrichane Buttonquail in Continue reading Small Buttonquail (Turnix sylvaticus) for WP-portfolio