Wasservögel im Juni am Neusiedler See und Seewinkel

KolbenenteAuf einem Transit gen Osten organisierte ich mich so, daß ich einige Vogelbeobachtungen am und um den Neusiedler See machen konnte, um vielleicht doch noch die ein oder andere Art zu entdecken oder ein stimmungsvolles Bild zu machen. Wunderschön war eines Morgens eine männliche Kolbenente im ersten Morgenlicht auf einer Salzlacke – dem Darscho – zu sehen. In der frühen Morgenstunde haben die salzhaltigen Laken eine seltsam changierende Farbe. Nur wenige Anzeichen im Gefieder des Erpels kündeten davon, daß bald die Mauser in das Schlichtkleid einsetzt.

Der Neusiedler See bzw. der östlich des Sees gelegene Seewinkel gilt als international bedeutendes Brut-, Rast- und Überwinterungsgebiet für viele Vogelarten und beherbergt teilweise große Populationen von Vogelarten, die in anderen Gegenden Europas selten sind.
Für den Seewinkel sind vor allem die zahlreichen Lacken kennzeichnend. Lacken – wie der Darscho – sind seichte stehende Gewässer mit einem erhöhten Salzgehalt, die vor allem in Dürreperioden regelmäßig austrocknen.

Der Seewinkel befindet sich östlich des Neusiedler Sees auf österreichischer Seite. Nicht zu verachten ist der vielfach vernachlässigte Bereich auf ungarischer Seite.
Im Seewinkel finden sich auch die m.E. interessantesten Beobachtungsmöglichkeiten. Gerade wenn man an einigen Arten der osteuropäischen Avifauna interessiert ist, ist das Gebiet wohl der westlichste Platz, den man besuchen muß, um gute Chancen für eine Beobachtung zu haben. Auch einige südliche Vogelarten sind zumindest für Österreich hier gut anzutreffen.
Verschiedene Orte im Gebiet wurden aufgesucht. Schilfbestände, Feuchtwiesen, Salzseen (die Laken), Frischwasserseen oder auch die Sandspitze in der Nähe des Sees, also das Sandeck.

In der beigefügten Galerie finden Sie ein paar Bilder von meinem Ausflug in den Nationalpark Neusiedler See im Seewinkel in Österreich. Mein Abstecher war weniger auf die Vögel konzentriert, die man nicht übersehen, sondern vielmehr auf die „Spezialitäten“. Dank des Nationalparks Schutz, sind Vögel allgemein nicht sehr scheu und können daher teils aus kurzer Entfernung beobachtet werden.

Dringend empfehlenswert ist eine gute topographische Karte im Maßstab 1:50.000, z. B. die WK 271 (Neusiedler See – Rust – Seewinkel – Nationalpark) von freytag & berndt oder die Kompass Wander- und Radkarte 215, Neusiedler See. Ich nutze sie sowohl zur generellen Orientierung, als auch um das Gebiet zu erwandern. Um die einzelnen Lacken auseinander zu halten, ist die Karte auch sehr gut geeignet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.