Odinshühnchen im Finnarksommer am Varangerfjord in Nordnorwegen

Red-necked PhalaropeDas quirlige Odinshühnchen (Phalaropus lobatus) habe ich nun schon eine ganze Weile auf dem Wasser kreisend bewundert. Jetzt muß ich doch mal meine Kamera holen. Schnell ist die Aufrüstung auf ein Stativ gesetzt und ganz ohne Tarnung kann ich auf einer Insel im Varangerfjord ausgiebig Aufnahmen des wunderschönen Vogels machen. Das Odinshühnchen ist in Deutschland meistens auf dem Wegzug – und dann im Schlichtkleid – zu entdecken. Hier auf Varanger treffe ich  jetzt, im Mai das Odinshühnchen in seinem Bruthabitat im Prachtkleid an. Auf Tümpeln und Seen im Strandbereich bis hinauf in´s Fjell trifft man die agilen Odinshühnchen nun an. Dort sind auch Sterntaucher (Gavia stellata) und Prachttaucher (Gavia arctica) recht häufig. Die Odinshühnchen kann man am besten an einem kleinen See fotografieren, der auf einer Vadsö vorgelagerten, über eine Brücke jedoch gut erreichbaren Insel liegt. Von der am südlichen Rand der Varanger – parallel zum Fjord – verlaufenden Straße ist die Straße und auch die Brücke schon gut zu erkennen. Ganz in der Nähe steht ein Luftschiffmast von Amundsens erfolgreicher Nordpolüberquerung im Luftschiff Norge.
Jetzt im Mai ist Balzzeit, aber hier versammeln sich im Juni/Juli auch oft mehr als 100 Odinshühnchenweibchen vor der Abreise zum Süden. Am Varangerfjord gibt es überhaupt vielfältige Fotografiermöglichkeiten wie in der VarangerGalerie erkennbar. Für den Naturfotografen ist die Einhaltung der Schutzvorschriften beim Fotografieren natürlich unumgänglich. Die Einhaltung der entsprechenden Regeln (auch Wegeverbote) wird wenig formell aber streng von der dortigen Polizei kontrolliert und ggf. sanktioniert. Neben der o.a. Stelle kann man auf dem Meer u.a. Bergente (Aythya marila), Eiderente (Somateria mollissima) und – wenn man Glück hat – auch noch eine vom Winter übrig gebliebene Scheckente (Polysticta stelleri) sehen.
Es sind meist die Weibchen, die noch Anfang/ Mitte Mai zu sehen sind. Sie sind recht unscheinbar und leicht mit einer weiblichen Eiderente zu verwechseln. Aber auch Mittelsäger (Mergus serrator) und Gänsesäger (Mergus merganser) sind zu beobachten. Den Strand beherrschen die Küstenseeschwalben. Man muß sehr darauf achten, daß man schon auf den Fahrwegen zum Strand die Gelege nicht übersieht. Vom Strand hinauf bis ins hügelige Fjell kann man u.a. Eisente (Clangula hyemalis), Rotschenkel, Bekassinen, beobachten. Der Strand, der abwechselnd aus Sand, Kies, oder steilen Felsklippen besteht wird ebenfalls von einer großen Zahl von Vögeln – meist Watvögeln – besucht. Hier sind u.a. Goldregenpfeifer, Steinwälzer, Alpenstrandläufer, Knutt, Pfuhlschnepfen und Regenbrachvögel schön – und häufig auch nah – zu sehen. Hinzug oder Wegzug. So leicht ist das nicht auseinander zu halten. Die Brutperiode ist kurz und schon im späten Juni können die ersten Brutvögel wieder abreisen.
Wer früh – bis ca. im Juni – anreist, kann auf mehreren Arenen (z.T. an der Durchgangsstraße) der farbenfrohen Schaubalz der Kampfläufer zuschauen. Temminckstrandläufer und Sandregenpfeifer brüten manchmal ganz nahe an den Straßendämmen oder direkt neben der Fahrspur. Auch Steinschmätzer, Rotkehlpieper, Sporn- und Schneeammern, Ohrenlerchen und Berghänflinge, in kleinen Weiden- und Birkengebüschen auch Polarbirkenzeisig, Rotsterniges Blaukehlchen und Lapplandmeise leben hier.
Es gibt insgesamt auf Varanger mehr als 300 Vogelarten. Das Hochfjell (bis ca. 500 Meter), das man besser über die Westroute erschließen kann (Fahrtrichtung Batsfjord, Kongsfjord, Berlevag) bietet mit noch mehr. Das ist aber Gegenstand eines anderen Blogs………
Um mit der wachsenden Nachfrage nach guten Fotoaufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis Schritt zu halten, ist Bird-Lens.com sehr daran interessiert, den Umfang der Bilder der Vögel in der Westpaläarktis weiter auszubauen. Reisen zu abgelegenen Orten wie Finnland im Winter oder im Frühjahr nach Spanien, um Bilder von seltenen Vögeln der Westpaläarktis zu machen, waren sehr erfolgreich. Das schöne Bild, das Sie zu diesem Blog finden, ist nur ein Vorgeschmack dessen, was Sie in der Galerie “Picture-Shop” finden. Geben Sie mir einfach Bescheid, wenn ich Ihnen mit einem zusätzlichen Bild dienen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.