Eine Moorente in der Nähe von Köln

Ferruginous DuckIm Winter tauchen immer wieder „gute“ Vögel an äußerlich wenig natürlich wirkenden Lokalitäten wie Erholungsgebieten und Parks auf. Zuletzt wurde eine – wahrscheinlich – vorjährige Moorente (Aythya nyroca) vom Franziskussee (einem ehemaligen Braunkohletagebau-Loch) in Brühl, nicht weit von Köln entfernt, gemeldet. Diese ist zwar zwischenzeitlich leider verschwunden. Dafür sind momentan 2 Enten im “Polder Hasenfeld“ in Rheinberg bei Wesel und in den Rieselfeldern Münster zu beobachten.

Letztes Jahr konnten Beobachtungen u.a. für den Frankfurter Raum gemacht werden. In einer Reihe von Blogs hat Bird-lens.com bereits einige ausgezeichnete Orte um Frankfurt wie die Langener Waldseen beschrieben. Sehr gute Gebiete, um Vögel im Winter zu beobachten, aber dieser See wurde mir erst letztes Jahr um diese Zeit bekannt. In Ornitho.de wurde eine weibliche Moorente (Aythya nyroca) gemeldet, die sich in der Nähe einer Landzunge eines ehemaligen Kiessees bei Offenbach- Rumpenheim zeigte. Dies ist nur 10 km östlich von der Stadt Frankfurt entfernt. Dieser See wird als auch “Schultheisweiher” bezeichnet. Normalerweise war die Moorente in Gesellschaft anderer Aythya – Enten wie Tafelenten (Aythya ferina) und Reiherenten (Aythya fuligula) zu finden. Die Moorente wurde am 31. Januar 2013 auf dem Schultheisweiher entdeckt und blieb dort zumindest bis ca. Mitte Februar 2013. Sie blieb also mehr als eine Woche.

Das Foto wurde geschossen, als die Sonne nach dicken Wolken und einem Schneeschauer für einen Moment herauskam. Die weibliche Moorente konnte neben mindestens 22 Tafelente (Aythya ferina) und ca. 50 Reiherente (Aythya fuligula) in der Nordwestecke des Sees gesehen werden. Meist war die weibliche Moorente nur schlafend zu sehen. Dann allerdings war es auch möglich sie zu fotografieren, wenn sie das Gefieder putzte oder schwamm und tauchte. Eine weitere – vielleicht dieselbe, vorjährige?? –  Moorente hielt sich im November ca. 2 Wochen auf dem Schultheisweiher auf. Ende November hatte sie wohl den Standort gewechselt. Sie wurde dann am 20.12.13 “wiederentdeckt und blieb dort bis zum Weihnachtstag. Seither ist sie auch wieder verschwunden. Ein gelegentlicher Besuch kann aber nicht schaden. Vielleicht taucht sie ja doch in den nächsten Tagen wieder auf. Für die Moorente vom Franziskussee bei Brühl jedenfalls gute Chancen, diese im Sommer nur schwer zu beobachtende Ente auch noch an den nächsten Tagen anzutreffen.

Um die wachsende Nachfrage nach Top- Aufnahmen der selteneren Arten der Paläarktis befriedigen zu können, hat Bird-lens.com gezielt Reisen an entfernte Orte wie die Küstengebirge von West-Norwegen, im Winter zu einem abgelegenen Hafen in Dänemark oder eben auch zu einem Teich eines Erholungsgebietes unternommen. Dies alles um exzellente Fotos der Vögel der Westpaläarktis machen zu können. Die Ausbeute an Bildern auch von seltenen westpaläarktischen Vögeln ist sehr gut. Die schönen Bilder, die Sie in der Galerie sehen, sind nur ein erster Eindruck, was Sie in hinter dem Reiter “Picture-Shop” sehr bald finden werden. Geben Sie mir einfach Bescheid, wenn wir Sie das Bild einer Vogelart benötigen, bevor die neuen Bilder online sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.