Kraniche (Grus grus) am Günzer See

Common CraneKraniche an ihren Rastplätzen sind ein tolles Motiv. Die größten Rastplätze der Kraniche in Deutschland findet man in Brandenburg an den Linumer Fischteichen und in Mecklenburg-Vorpommern am Günzer See. Dort halten sich zur Vogelzugzeit, wenn die Kraniche ziehen, fast 100.000 Kraniche auf.

An der  Ostseite des Günzer Sees steht direkt neben der baumbestandenen Straße ein vom Kranichzentrum Groß Mohrdorf betriebener Beobachtungsstand. Von hier sind sehr schöne Beobachtungen möglich. Um allerdings dem immer größer werdenden Interesse von Naturfreunden und Tierfotografen Rechnung zu tragen, wurden im Bereich der Günzer Vogelwiesen zusätzlich Fotoverstecke aufgestellt.  Die Aufstellzeiten und sonstige nähere Informationen findet man hier:

Die Hütten sind größer als die, die am Hornborga-See stehen. Im Auftrag von Kranichschutz Deutschland wurde hier eine Ablenkfütterung eingerichtet. Es wird Getreide ausgestreut, um die Kraniche von landwirtschaftlichen Nutzflächen abzulenken. Es halten sich daher meistens eine Vielzahl von Kranichen um dieses Gebiet herum auf.

Die Aufnahmen in der Gallerie wurden Anfang November südlich von Fischland bzw. Rügen gemacht. Bis auf eine Aufnahme ganz in der Nähe der Ablenkungsfütterungen am Günzer See. Alle Aufnahmen sind nicht! aus Fotoversteck-Hütten heraus entstanden. Die Kraniche waren die vielen Besucher inzwischen offensichtlich so gewohnt, daß sie es zuließen, direkt von der Straße aus fotografiert zu werden. Weitere Beobachtungen konnten auch aus der schönen, auf Stelzen stehenden Beobachtungshütte vor dem Großen Werder gemacht werden. Das oben genannte Gebiet ist unter Ornis gut bekannt. Es liegt zwischen den Städten Stralsund und Barth. In der Nähe befindet sich bei Groß Mohrhof auch ein Informationszentrum, das u.a. Auskünfte zum Vorkommen und zum Verhalten der Kraniche machen kann. Der Günzer See selber ist ein Naturschutzgebiet (NSG) und ein wichtiger Rastplatz auch für Gänse, Limikolen und andere Zugvögel.

Fast 100 Vogelarten brüten hier und rund 250 Arten wurden schon festgestellt.

Gute Beschreibungen von weiteren exzellenten Beobachtungsgebieten für Kraniche findet man auch in verschiedenen Beiträgen im Internet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.